Aus dem Schulleben
 
     
     

Schüler rennen für Schüler im Juli 2018

Zum 13. Mal liefen am  7. Juli Schüler der Kirchheimer Alleenschule für Schwerkranke. Über 15000 Euro sind über die Jahre schon zusammengekommen. Elf Schulklassen und fast 300 Schüler, das macht zusammen mehr als 1200 Euro. Diese Summe ist nämlich beim Benefizlauf der Kirchheimer Alleenschule zusammengekommen. Für die Schüler war es eine willkommene Abwechslung zum Schulalltag. Manche machten einen Wettbewerb daraus. Der eine rannte zehn Runden, der andere 18. Die Hauptsache war: Es hat allen Spaß gemacht.

 
  "Sart a Band" Abschlusssession im Juli 2018: Die Musiker und Musikerinnen des Kooperationsprojekts "Start a Band" spielen nun seit zwei Jahren zusammen und boten eine grandioses Abschlusskonzert zusammen mit ihren Musikschullehrern der Musikschule Kirchheim e.V.. Raphael Lindeke koordinierte seitens der Alleenschule das tolle Projekt.
Die Kooperationspartner und Förderer des Projekts konnten sich von den Fortschritten der jungen Musiker/innen überzeugen. Dazu gehören Herr Weyhmüller, Leiter der Musikschule Kirchheim sowie Herr Kölle und Herr Fischer vom Lyonsclub Kirchheim.
16. Frühlingsbazar im Mai 2018: Bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen eröffneten wir unseren traditionellen Frühlingsbazar pünktlich um 10.30 mit unserem Grundschulchor unter Leitung von Raphael Lindeke. Bis 14.00 Uhr konnten alle großen und kleinen Gäste sich wieder auf den bunten Spielstraßen aktiv betätigen oder im Flohmarkt und an Verkaufsständen von Schulklassen einkaufen. Die tollen Aufführungen auf der Aktionsbühne in der Aula luden zum Zuschauen und Zuhören ein. Ein besonderer Höhepunkt waren wieder die Darbietungen unseres Musikprojekts "Start a Band" ebenfalls unter Leitung von Raphael Lindeke und den Musikschullehrern. Natürlich war für Speis und Trank durch die Helferinnen und Helfer unseres Fördervereins wieder bestens gesorgt.
  Adventsgottesdienst am Donnerstag, den 21.12.2017: Um 8:00 Uhr trafen sich unsere Grundschüler gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern zum alljährlichen Adventsgottesdienst in der Auferstehungskirche. In diesem Jahr feierten wir den Gottesdienst unter dem Thema „Ich habe einen Traum“. Im Vorfeld waren unsere Grundschüler eingeladen, ihre Träume durch eine Briefkastenaktion dem Vorbereitungsteam bestehend aus der katholischen Religionsklasse 4abc, Frau Amon und Herrn Pfarrer Rickelt mitzuteilen. Zahlreiche Träume und Wünsche kamen beim Vorbereitungsteam an und wurden gleich zu Beginn im Gottesdienst durch ein szenisches Spiel eingebracht. Im weiteren Verlauf zeigten die Viertklässler in einer Geschichte, die mit Bildern und Bildbetrachtungen unterstützt wurde, Gottes Traum für die Welt. Abgerundet wurde der Gottesdienst durch das gemeinsame Singen, Beten und die aktive Teilnahme unserer Grundschüler, so dass schließlich nur eines zu sagen bleibt: Es war traumhaft.   
  Vorstellung der Wahlplichtarbeitsgemeinschaften vom 18.12.2017: In diesem Jahr stellten die WPAGs wieder ihre Ergebnisse nach Abschluss des 1. Tertials vor. Die Starken Jungs präsentierten Kunststücke auf dem Mountainbike. Die Keyboard-AG trug Ausschnitte aus gelernten Liedern vor. Die Experimente-AG zeigte Experimente zum Luftdruck und Auftrieb und stellte eine tolle PowerPointPräsentation zur Solarzellen-Energie vor. Über Fische und den Schulhund konnten wir einiges erfahren, die Technikgruppe fertigte tolle Werkstücke (z.B. Tannenbäume aus Holz) an und die PowerGirls haben sich rund um das Thema Mädchen mit künstlerischen Produkten und Erinnerungen an „Wellness“-Erlebnissen vorgestellt.    
  Weihnachtsmusical am 18.12.2017:
Bericht folgt 
 
 
  Fußballturnier vom 15.12.2017: Wieder ein spannendes Turnier der SMV. Sechs Junior-Mannschaften und vier Senior-Mannschaften kämpften um den Pokal der Fußballhelden. Tolle Namen haben sich die Schüler einfallen lassen: FC VKL, AS Monkeys, FC KingKong, VFB Christmas und AlleenJungs   
  Adventkonzert des Musikprojekts "Start a Band" am 13.12.2017:

 
 
  Adventssingen der Klassen 6ab am 11.12 und 18.12.2017: unter Leitung der Klassenlehrerinnen der 6a und 6b sangen die Schüler mit Gästen der WRS & VKL gemeinsam im Flur adventliche Weihnachtslieder. Ein Highlight war das beliebte Feliz Navidad.   

"Santa Claus is Runjning" Die tolle Aktion des PFS Kirchheim startete am 6.12.17 um 13.30 Uhr bei uns und endete um 17.30 Uhr am Pädagogischen Fachseminar.  Ein wirklich toller Mittag mit viel Bewegung. Zusätzlich gab es eine Station mit einem Wissensspiel rund um das Thema Weihnachten. In der Pause wurden wir mit  Kinderpunsch und Lebkuchen verwöhnt. Zum Schluss kam sogar ein Nikolaus und hat die Kinder mit ihren Urkunden beschenkt. Eine rund um gelungene, kostenlose Aktion für uns Alleenschulkinder.

  Nikolausstaffel & Stiefelaktion am 06. Dezember 2017: Nach  Liedbeiträgen und Gedichten liefen die Grundschüler im Kostüm um die Wette. Zur Belohnung gab es gesunde Nüsse und Mandarinen. Am Nachmittag gab es für die Werkrealschüler und VKL-Kinder, die ihre Schuhe vor die Tür stellen wollten, kleine Geschenke vom SMV-Nikolaus.  

 
Schülercafe vom 05.10.2017: Das erste Schülercafé des Schuljahres stand unter dem Motto: „DIE SMV STELLT SICH VOR“ und „WELCHE AUFGABEN HABEN SCHÜLERSPRECHER?“. Die Schüler bekamen einen kleinen Einblick in die SMV-Termine des Schuljahres und konnten sich bei einem gesunden Snack miteinander austauschen.  
Einschulungsfeier unserer Erstklässler  am Sa., 16. Sept. 2017: Bereits um 9.00 Uhr begann dieser feierliche Tag wieder mit dem Einschulungsgottesdienst in der gut besuchten Auferstehungskirche. Pfarrer Rickelt und Marika Amon gestalteten einen sehr lebindigen Gottesdienst. Für unsere 47 neuen Ertklässler war es danach endlich so weit. Der erste Schultag. Mit dem selbstgemachten Theaterstück "Der Schultütenbaum, einstudiert von unserer Theaterpädagogin Many Kritz und wunderbar lebendig inszeniert durch ihre Theater-AG der 4. Klassen wurden die "Kleinen" in der Alleenschulturnhalle aufgenommen. Während sie anschließend ihre ersten Schulstunde im Klassenzimmer erleben durften, konnten sich alle Eltern und Verwandte bei Kaffee,  Kuchen  auf dem Schulhof und in der Mensa  gut unterhalten und anschließend die Feier im Familienkreis fortsetzen. Für die Bewirtung sorgte wie immer unser Förderverein.
"Sart a Band" Sommersession im Juli 2017: Die Musiker und Musikerinnen des Kooperationsprojekts "Start a Band" spielen nun seit einem knappen Jahr zusammen und wagten sich wieder gemeinsam auf die Bühne.
Einfach super, was sie mit ihren Musikschullehrern und mit der Koordination von Raphael Lindeke auf die Beine gestellt haben.
Die Kooperationspartner und Förderer des Projekts konnten sich von den ersten Fortschritten der jungen Musiker/innen überzeugen. Dazu gehören Herr Weyhmüller, Leiter der Musikschule Kirchheim sowie Herr Bräuer und Herr Kölle vom Lyonsclub Kirchheim.
15. Frühlingsbazar am 13.05.2017: Was das Wetter anging kann man nur sagen: April, April, der macht was er will. Doch wir hatten Glück und eröffneten unseren traditionellen Frühlingsbazar pünktlich um 10.30 mit unserem Grundschulchor unter Leitung von Raphael Lindeke. Bis 14.00 Uhr konnten alle großen und kleinen Gäste sich wieder auf den bunten Spielstraßen aktiv betätigen oder im Flohmarkt und an Verkaufsständen von Schulklassen einkaufen. Die tollen Aufführungen auf der Aktionsbühne in der Aula luden zum Zuschauen und Zuhören ein. Ein besonderer Höhepunkt waren wieder die Darbietungen unseres Musikprojekts "Start a Band" ebenfalls unter Leitung von Raphael Lindeke und den Musikschullehrern. Natürlich war für Speis und Trank durch die Helferinnen und Helfer unseres Fördervereins wieder bestens gesorgt.

Tanzen & Spaß haben – 05. Mai 2017: Nach der erfolgreichen Schuldisco im letzten Jahr wollten viele Schüler wieder mit DJ Rossi und der SMV feiern. 70 Grundschüler und die jungen Werk- und VKL-Schüler hatten von 17.30-20 Uhr Spaß auf der Tanzfläche. Vor allem die Grundschüler freuten sich dieses Jahr dabei sein zu dürfen. Die tolle Stimmung wurde anschließend von den über 130 älteren Werkrealschülern, VKLern und Gästen übertroffen, die mit viel Körpergefühl und Rhythmus  die Tanzfläche zum Beben brachten. Und in der Alleenschule gilt: wir sprechen viele Sprachen, aber eine gemeinsame: die Musik. Ein besonderer Dank geht nicht nur an die Lehrerinnen und Lehrer, die beim Aufbau, der Aufsicht, dem Verkauf und dem Abbau geholfen haben, sondern auch allen Schülerinnen und Schülern, die uns SMV-Lehrer sehr unterstützt haben.

Schülercafe vom 20.12.2016: Weihnachtliche Stimmung im Schülercafe. Neben einem Theaterstück unter der Leitung von Mandy Kritz, der Verkündung der Sieger des Fußballturniers und der gemeinsamen Zeit zum Gestalten konnten die Schüler der Alleenschule dieses Mal basteln und Weihnachtskarten gestalten. Neu war, dass die Grundschüler ein eigenes Schülercafe bekamen und gemeinsam bei weihnachtlicher Musik tolle Karten, Schneemänner und Wandbilder gestalten durften.

Fußballturnier vom 16.12.2016:Der Ball muss ins Eckige. In zwei Turnieretappen spielten die kleinen und die großen Alleenschüler gegeneinander fairen Fußball. Ein paar kleine Ronaldos und Messis finden sich immer wieder auf unserem Hallenboden. Nebenbei verkaufte die SMV HotDogs und Getränke. Im Hintergrund hörte man immer wieder die Rufe: „Klasse X vor, noch ein Tor…“!

Adventssingen unseres Grundschulchors am 19.12.2016: Unter Leitung von Raphael Lindeke brachten die Kinder des GS-Chors mit Begleitung der Flöten-AG wieder eine schöne weihnachtliche Stimmung in die ehrwürdigen Hallen unseres historischen Altbaus. Die Grundschulkinder lauschten den schwungvollen und besinnlichen Liedern und wurden durch die belebende Choreografie zum Mitsingen ermuntert.

Nikolausstaffel & Stiefelaktion am 06. Dezember 2016: The same Nikolausstaffel as every year J.Wieder gab es den Staffellauf der Grundschüler organisiert von der SMV der Alleenschule. Durch Liedbeiträge, Gedichte und einen Nikolaus-Rap sangen sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-4 warm, um anschließend gegeneinander im Nikolauskostüm wettzulaufen. Am Nachmittag gab es für die Werkrealschüler und VKL-Kinder, die ihre Schuhe vor die Tür stellen wollten, kleine Geschenke vom SMV-Nikolaus.

Einschulungsfeier unserer Erstklässler  am Sa., 17. Sept. 2016: Bereits um 9.00 Uhr begann dieser feierliche Tag mit dem Einschulungsgottesdienst in der gut besuchten Auferstehungskirche. Pfarrer Rickelt und Diakon Kubetscheck gestalteten zusammen mit den Alleenschullehrerinnen Marika Amon und Gabi Söllner einen erfrischenden Gottesdienst. Für alle unsere 62 neuen Ertklässler war es danach endlich so weit. Der erste Schultag. Mit dem gleichnamigen Theaterstück, einstudiert von unserer Theaterpädagogin Many Kritz und wunderbar lebendig inszeniert durch ihre Theater-AG der 4. Klassen wurden die "Kleinen" herzlich dann in der Alleenschulturnhalle aufgenommen. Während sie anschließend ihre ersten Schulstunde im Klassenzimmer erleben durften, konnten sich alle Eltern und Verwandte bei Kaffee,  Kuchen  und strahlender Sonne auf dem Schulhof gut unterhalten und anschließend die Feier im Familienkreis fortsetzen. Für die Bewirtung sorgte wie immer in toller Weise unser Förderverein.


Unser Chor und die Musikerinnen und Musiker unseres Kooperationsprojekts
wünsch euch schöne Ferien
KINDER LAUFEN FÜR KINDER „ Juli 2016: Unser traditioneller Benefizlauf unter dem Motto "Kinder laufen für Kinder jährt sich in diesem Jahr das 11. Mal unter der bewährten Leitung von Regina Rübbert. Eltern, Verwandte, Lehrerinnen und Lehrer sind die Sponsoren, die für jede gelaufene Runde ihrer Schützlinge einen Geldbetrag spenden. Und sie rannten und rannten und rannten... . Der stolze Erlös von über 1000 € wurde erlaufen und ging wieder an den Anna.e.V., einen gemeinnützigen Verein mit Sitz in Aichtal. Der Verein arbeitet mit dem "Olgäle", dem Kinderkrankenhaus in Stuttgart und der Uniklinik Tübingen zusammen und ermöglicht den kranken Kindern eine Vielzahl von Aktivitäten. Bei der Organisation haben wieder Eltern und unsere 8. Klässler kräftig mitgeholfen. Herzlichen Dank.  
Juli 2016: "Die verbotene Gabel" - Ein Theaterstück der Theater-AG unter Leitung von Mandy Kritz
"Komisch, die Gabel ist verbogen", sagt Hannah überrascht, als sie mit ihrer Freundin Leonie in einem italienischen Restaurant speisen möchte. Doch was die Kellnerin versteht, ist, die Gabeln seien verboten - und schon beginnt das große Durcheinander. Zum Ausklang des Schuljahres zeigten die talentierten Kinder der Theater-AG Klasse 4 nochmals ihr Können mit einem selbstentwickelten Stück. Die ersten beiden Szenen wurden selbstständig von zwei Schülerinnen geschrieben. Als Publikum waren die Grundschulklassen, die VKL-Klasse, Lehrerinnen und Lehrer sowie die Eltern der jungen Schauspieler eingeladen.

http://www.mkritz.de/2016/07/26/die-verbotene-gabel/

 

 

Tripsdrill 20.06.2016: Mit "Karacho" nach Cleebronn. Insgesamt 60 Schülerinnen und Schüler machten sich auch dieses Jahr auf nach Tripsdrill, um dort wieder einen unvergesslichen Tag zu erleben. Engagierte Schüler, der SMV, der Theater-AG, der Schulband, sowie die Sanitäter und auch die Streitschlichter besuchten gemeinsam mit ihren betreuenden AG-Leitern den Freizeitpark. Gemeinsam fuhr man die Achterbahnen "Mammut", "Karacho" oder die "Raupe". Wer es etwas ruhiger mochte, konnte im Kettenkarussell oder den Teetassen Runden drehen. Besonderes Highlight ist jedes Jahr die Fahrt in der "Badewanne", denn da werden die Lehrer erst verjüngt und dann völlig nass gemacht.
Ein Spaß für jeden von Klasse 4 bis 9. =

Schulversammlung 2 am 9.06.2016: Nach der ersten Schulversammlung am 4.3.16 machte sich die SMV an die Sichtung und Auswertung der Ergebnisse der Tischdecken. Unter Leitung der SMV-Lehrkräfte Michaela Hartig und Jochen Roßmanith wurde das Konzept eines SMV-Lädle und einem „SMV kocht“-Mittags aus den letzten Ergebnissen entwickelt. Ebenso wurde von Schülern entschieden, dass das Schülercafe als Jahreszeitencafe 4 mal im Schuljahr stattfinden soll. Die Begrüßung zum 2.  Schülercafe übernahm Artur, einer der vier Schülersprecher. Rojin, Michelle, Laura, Pia und Lia aus der 6. Klasse präsentierten in einer selbst erdachten Choreographie verpackt, den bekannten „CupSong“ und Beray, Nour, Beviana und Derya aus Klasse 9 präsentierten einen Teil ihrer Projektprüfungsergebnisse zum Thema „Flüchtlinge“. An Team-Tischen konnten wieder Wünsche, Anregungen und auch Lob an die SMV mitgeteilt werden, um die weitere Arbeit zu erleichtern bzw. zu präzisieren. Bilder aus den Klassen 5-7 luden zu einer kleinen Vernissage ein. Pizza, Süßes,  Gebäck und Getränke sorgten wieder für eine lockere Atmosphäre. Das nächste Schülercafe ist im September geplant.

 

Schuldisco am 3.6.2016: „Ein Lied kann eine Brücke sein“, sang Joy Fleming bereits 1975 beim ESC. Und welche Menschen einigende Kraft Musik sein kann, erlebten die WRS- und VKL-Schüler der Alleenschule bei der diesjährigen SMV-Schuldisco. Durch Musik hören, singen und gemeinsames Tanzen geriet die Schulklassenzugehörigkeit völlig in Vergessenheit, die Kommunikationsschwierigkeiten wegen teils noch schlechter Deutschkenntnisse spielten keine Rolle und fröhlich tanzend wurden neue Freundschaften geknüpft. Ein besonderer Dank geht an die 9. Klässler des Wahlpflichtfaches WuI, die die Schuldisco mit den Verbindungslehrern der SMV planten, die Deko bastelten und kleine Snacks besorgten.
Die geniale Musik zum Tanzen kam von DJ Rossi, der die Musikabfolge perfekt an die Wünsche der Schüler anpassen konnte. MEGA!!!

14. Frühlingsbazar am 23.04.2016: Was das Wetter anging kann man nur sagen: April, April, der macht was er will. Doch wir ließen uns nicht beirren, verlegten kurzerhand das Fest ins Schulhaus und die Sporthallte und eröffneten unseren traditionellen Frühlingsbazar pünktlich um 10.30 mit unserem Grundschulchor unter Leitung von Nadja Köppel Bis 14.00 Uhr konnten alle großen und kleinen Gäste sich wieder auf den bunten Spielstraßen aktiv betätigen oder im Flohmarkt und an Verkaufsständen von Schulklassen einkaufen. Kreativangebote der Ganztagspädagoginnen ergänzten das abwechslungsreiche Programm. Die tollen Aufführungen auf der Aktionsbühne in der Aula luden zum Zuschauen und Zuhören ein. Ein besonderer Höhepunkt waren wieder die Darbietungen unseres Musikprojekts "Start a Band" unter Leitung von Raphael Lindeke und den Musikschullehrern. Natürlich war für Speis und Trank durch die Helferinnen und Helfer unseres Fördervereins wieder bestens gesorgt.

Theater Szenenwechsel März 2016: „Eine Nacht im Museum“  Innerhalb der letzten Monate hatten in der Theater-AG 18 Kinder der beiden 4. Klassen der Kirchheimer Alleenschule unter Leitung von Theaterlehrer Günter Zogelmann und Theaterpädagogin Mandy Kritz kräftig ausprobiert, diskutiert, eingeübt und das Stück „Eine Nacht im Museum“ selbst entwickelt. So entstanden nach und nach verschiedene Rollen, Schauplätze und Handlungen, stets gespeist von der grenzenlosen Ideenvielfalt der Kinder. Ein wahrhaft glanzvolles Schlusslicht der Kirchheimer Kinder- und Jugendtheaterwochen. Die lustigen Putzfrauen sorgten vor allem bei den jüngsten Zuschauern für Gekicher und gute Laune. Zur träumerischen Musik, welche als Motiv auch immer wieder während der Umbauphasen eingespielt wurde, schwangen die drei Damen tatkräftig ihre Besen und polierten mit dem Staubwedel die eine oder andere Skulpturennase. Anspruchsvoll ging es bei der Marmorskulptur zu, welche von einer Künstlerin und deren Lehrling nach griechischem Vorbild gemeißelt wurde und die ein paar Verse aus Sophokles Antigone vortrug. Hier gehts zum Bericht im Teckboten

Schulversammlung am 4.3.2016: Aktion der SMV   Wie eine Schulversammlung lebendig und motivierend gestaltet werden kann, bewies die SMV, indem sie die Zusammenkunft aller Schüler ab Kl. 5 in der Aula unter das Motto "Schülercafe" stellte. Unter Leitung unserer SMV-Lehrkräfte Michaela Hartig und Jochen Roßmanith sollte die SMV sich im Vorfeld Gedanken machen, wie sie sich der Schülerschaft vorstellen kann, ihre vergangenen und geplanten Aktionen präsentiert und vor allem, wie die Schülerinnen und Schuler von Klasse 5-9 und VKL stärker in den schülerdemokratischen Prozess zur Gestaltung des Schullebens einbezogen werden können. Ergebnis war das Schülercafe, eine tolle Idee. Die Schülersprecher/innen Burcu, Steffi und Deniz stellten die SMV-Arbeit vor und erklärten den heutigen Ablauf. An Thementischen sollten die Schülerinnen und Schüler direkt auf die Papiertischdecken schreiben, was sie an der Alleenschule gut finden und welche Ideen sie zur Verbesserung haben. Die Ergebnisse sollen dann von der SMV demnächst ausgewertet und in einer weiteren Runde vorgestellt werden. Die übrigen SMV-ler sorgten im Schülercafe für Gebäck und Getränke, so dass sich alle auch in einer lockeren Atmosphäre austauschen und unterhalten konnten. Eine rundum gelungene Sache.
Traditioneller Eislauftag der Werkrealschule und Vorbereitungsklassen: Wie jedes Jahr am vorletzten Schultag vor den Weihnachtsferien vergnügten sich unsere Schülerinnen und Schüler auf dem Eis der Wernauer Eislaufhalle. Mit drei Bussen gehts schichtweise aufs blanke Eis. Wer nicht Eislaufen will, schließt sich der Wandergruppe rund um die Wernauer Baggerseen an.
"Sart a Band"Adventsvorspiel am 16.12.2015: Die Musiker und Musikerinnen des Kooperationsprojekts "Start a Band" belebten die Aulabühne und sorgten für unsere Sekundarstufenschülerinnen und Schüler für eine schwungvolle und besinnliche weihnachtliche Unterhaltung. Die Kooperationspartner und Förderer Projekts waren ebenfalls eingeladen und konnten sich von den Fortschritten der jungen Musiker/innen überzeugen. Ein herzlicher Dank geht an Raphael Lindeke, der die getrennt probenden Gruppen(Gitarre, E-Bass, Keyboard, Saxophon, Gesang) für diesen Auftritt wieder zusammengeführt hat.
Adventssingen unseres Grundschulchors am 15.12.2015: Unter Leitung von Nadja Köppel brachten die Kinder des GS-Chors mit Unterstützung der Flöten-AG wieder eine schöne weihnachtliche Stimmung in die ehrwürdigen Hallen unseres historischen Altbaus. Die Grundschulkinder lauschten den wunderschönen Liedern und wurden durch die belebende Choreografie zum Mitsingen ermuntert.  
Nikolausstaffel am 3.12.2015: Auch in diesem Jahr hatten die Grundschüler wieder ihren Spaß bei der Nikolausstaffel. Nach einem Gedicht oder Liedvortrag durften die Kinder gegeneinander um die Wette laufen. Sehr beliebt waren die Erdnüsse und Mandarinen, die nach dem Wettrennen von den Nikolauswichteln der SMV ausgeteilt wurden. Zusammen mit ihren SMV-Lehrkräften Frau Hartig und Herr Roßmanith hatten sie diesen Event vorbereitet. Für alle war es wieder eine weihnachtliche Vorfreude. wichtig.

November 2015: <Alleenschule als Stützpunktschule für Flüchtlingskinder gefordert> Im Klassenzimmer der VKL (Vorbereitungsklassen) schwirren viele Sprachen durch den Raum. Die Schüler kommen aus Afghanistan, Syrien, Mazedonien, Serbien, Kroatien. Nicht alle sind Flüchtlinge. Auch Spätaussiedler sind da­runter. Die meisten sind mit ihren Eltern nach Deutschland gekommen, manche sind minderjährige unbegleitete Flüchtlinge. Hier gehts zum Bericht im Teckboten.

 
Unsere Schulhündin Nala: Unsere Schule hat eine Schulhündin und ihre Hundeführerin ist Michaela Hartig. Durch die Nala sollen soziale Kompetenzen, Selbstvertrauen und die Übernahme von Verantwortung gefördert werden. In vielen Situationen lernen die Kinder mehr über Hunde, ihr Verhalten, ihre Körpersprache und oft auch deren tröstende Funktion kennen. Es gibt viele wissenschaftliche Studien, die belegen, dass Kinder durch die Anwesenheit eines Hundes ruhiger sind und besser lernen können. Mehr darüber hier und auf der Homepage von Nala.  

City-Lauf im Rahmen der Goldenen-Oktober-Tagen 2015: Der traditionelle Kirchheimer Citylauf feierte sein 25-jähriges Jubiläum, leider diesmal bei regnerischem Wetter. Wie jedes Jahr machten einige unserer Klassen am mit. Klassenweise rannten sie die Marktstraße rauf und runter, begeistert angefeuert von den Zuschauern. Einen fulminanten Sieg erreichte die Klasse 8 und die Klasse 7 einen erfolgreichen dritten Platz. Unsere weitere Mann-/Frauschaften erzielten ordentliche Platzierungen. Spaß an diesem Event hatten die Kleinen und Großen allemal.

Juli 2015: „Ich kann nicht sagen, wo die Reise enden wird...“Premiere eines außergewöhnlichen Musikprojekts: Alleenschule zeigt gelungene Integration auf musikalischer Ebene
Hartmut Schallenmüller
Kirchheim.
„Don‘t worry“ – mit diesem Song eröffnete eine neue Form von „Schülerband“ der Alleenschule in der Aula ihre musikalische Premiere. In der Tat, Sorgen muss man sich bei dieser Gruppe nicht machen. Unterscheidet sie sich doch von traditionellen Schulbands in außergewöhnlichen Merkmalen. Ungewöhnlich ist die Anzahl der Schüler, die es mit jeder Big Band aufnimmt. Musizieren doch fast 30 Schüler aus annähernd 20 Nationen auf der Bühne. Außergewöhnlich ist auch, dass ausnahmslos alle Schüler am Anfang des Schuljahres keinen blassen Dunst von ihrem Instrument hatten.
Hier gehts zum Bericht im Teckboten.
 
Juli 2015: Upholland-High-Scool-Bigband aus England zum zweiten Mal zu Gast in der Alleenschule: Sie waren zwar zu Gast am LUG, aber gaben wieder in unserer Aula ein tolles Gastspiel. Die Mädels und Jungs der Bigband mit ihrem Dirigenten James Lyon begeisterten uns mit flotter Musik und heizten mit ihren lustigen Darbietungen zum Mitmachen ein. Danke für den Besuch.
KINDER LAUFEN FÜR KINDER „ Juli 2015: Unser traditioneller Benefizlauf unter dem Motto "Kinder laufen für Kinder jährt sich in diesem Jahr das 10. Mal. Eltern, Verwandte, Lehrerinnen und Lehrer sind die Sponsoren, die für jede gelaufene Runde ihrer Schützlinge einen Geldbetrag spenden. Und sie rannten und rannten und rannten... . Der stolze Erlös von über 1000 € wurde erlaufen und ging wieder an den Anna.e.V., einen gemeinnützigen Verein mit Sitz in Aichtal. Der Verein arbeitet mit dem "Olgäle", dem Kinderkrankenhaus in Stuttgart und der Uniklinik Tübingen zusammen und ermöglicht den kranken Kindern eine Vielzahl von Aktivitäten. Bei der Organisation haben wieder Eltern und unsere 9. Klässler kräftig mitgeholfen. Herzlichen Dank.
11. Schulhofpflegetag am 13. Juni 2015: Es war wieder ein Gemeinschaftserlebnis der besonderen Art. Über 50 Eltern, Schüler, Lehrer/innen legten fleißig Hand an, bauten Pausenhofbänke und einen riesigen Sandkasten, bemalten Hüpfspiele, schrubbten Pausenspiele und brachten den Schulhof auf Hochglanz. Die Stimmung der großen und kleinen Helfer war wieder blendend und das abschließende Pizzaessen rundete die Aktion ab. Unsere Arbeit unterstützten wie immer etliche Firmen aus Kirchheim und Umgebung mit Material und mit Speis und Trank. Dazu gehörten dieses Jahr die Pizzeria Bürgerhaus Lindorf und wie immer Familie Lipp von Esso Schlierbacher Eck. Allen Helfern und Spendern gebührt ein besonderer Dank. Ebenfalls unterstütze uns wieder unser Förderverein und die Stadtverwaltung Kirchheim.
13. Frühlingsbazar am 09.05.2015: Unser neuer Vorstand des Fördervereins eröffnete zusammen mit dem Kinderchor um 10.30 Uhr den traditionellen Frühlingsbazar unserer Schule. Bis 14.00 Uhr konnten die Schülerinnen und Schüler sich auf der bunten Spielstraße aktiv betätigen oder im Flohmarkt und an Verkaufsständen von Schulklassen einkaufen. Kreativangebote der Ganztagspädagog/innen ergänzten das abwechslungsreiche Programm. Die tollen Aufführungen auf der Aktionsbühne in der Aula luden zum Zuschauen und Zuhören ein. Ein besonderer Höhepunkt waren dieses Mal die Darbietungen unseres Musikprojekts "Start a Band" unter Leitung von Raphael Lindeke und den Musikschullehrern. Die fast 30 Jungen und Mädchen der Klassen 5,6 und der Vorbereitungsklassen begeisterten mit ihren mitreißenden rhythmischen Klängen das Publikum. Natürlich war für Speis und Trank durch die Helferinnen und Helfer unseres Fördervereins wieder bestens gesorgt.
Szenenwechsel März 2015: Der Teckbote schreibt: "Die wertvollen Kirchheimer Kinder- und Jugendtheaterwochen neigen sich dem Ende zu. Unter dem Sammeltitel „Szenenwechsel“ führten Profis Stücke in den verschiedensten Theaterformen auf. Die Alleenschule bot noch eine Spezialität: wieder ein selbst entwickeltes und selbst gespieltes Theaterstück. Der große Zulauf mit 240 Schülern in zwei Vorstellungen beweist, dass Selbst-Produziertes bei Kindern besonders gut ankommt, weil es aus ihrer Lebenswelt stammt. Ein Landschulheim ist immer ein besonderes Ereignis im Leben jedes Kindes. Die Sporttheatergruppe der Alleenschule hat ihre Gäste in die Aula eingeladen, ins „kunterbunte Landschulheim“ mitzukommen. Man merkt, dass hier zwei Theaterspezialisten am Werk sind, die Theaterpädagogin Mandy Kritz und der Theaterlehrer Günter Zogelmann. Glücklich die Schule, die theaterpädagogisch so gut ausgerüstet ist."  Hier gehts zum Bericht  
  Benefiz-Konzert des Schwäbischen Kammerorchesters am Sa. 10.1.2015: Das Konzert zog sozusagen den Schlussstrich unter unser Jubiläumsjahr zum 125-jährigen Bestehen der Alleenschule. Es war ein sehr gelungenes und ganz persönliches Dankeschönkonzert für all diejenigen, die sich  in vielfältiger Weise für unsere Alleenschule einsetzten. Dazu gehören unser Kollegium, die Betreuer/innen der Ganztagsschule, die Hausaufgabenhelferinnen und AG-Leiter/innen, die Lesepatinnen, unsere Elternvertreter/innen, unsere Kooperationspartner sowie die Mitarbeiter/innen des Fördervereins. Die Musiker/innen des Schwäbischen Kammerorchesters unter Leitung von Matthias Bauer haben mit ihrem Programm keine schwere, sondern eine eher aufmunternde Kost zum Jahresbeginn zusammengestellt haben. In der Pause bewirtete unser Vorstand des Fördervereins mit seinen großen und kleinen Helferinnen und Helfern in bewährter Weise. Allen Mitwirkenden ein herzliches Dankeschön.  
 
"Sart a Band"Adventsvorspiel am Mittwoch, den 17.12.2014: Die Musiker und Musikerinnen des Kooperationsprojekts "Start a Band" wagten sich nach nur 3 Monaten nun gemeinsam auf die Bühne und sorgten mit den Songs Feliz Navidad und Jingle Bells für weihnachtliche Unterhaltung. Die Kooperationspartner und Förderer Projekts konnten sich von den ersten Fortschritten der jungen Musiker/innen überzeugen. Dazu gehören Herr Weyhmüller, Leiter der Musikschule Kirchheim, Frau Hennig vom Fachdienst Jugend-Bildung Migration sowie Herr Bräuer und Herr Kölle vom Lyonsclub Kirchheim.
 Adventssingen unseres Grundschulchors am Mittwoch, den 10.12.2014: Unter Leitung von Nadja Köppel brachten die Kinder des GS-Chors mit Unterstützung der Flöten-AG eine schöne weihnachtliche Stimmung in den ehrwürdigen Altbau unserer Schule. Sie sangen alte und neue Weihnachtslieder und erfreuten damit die Kinder- und Erwachsenenherzen.
  City-Lauf im Rahmen der Goldenen-Oktober-Tagen 2014: Wie jedes Jahr machten einige unserer Klassen am traditionellen City-Lauf in der Innenstadt mit. Herrliches Spätsommerwetter schaffte ideale Bedingen für die Läuferinnen und Läufer. Klassenweise rannten sie die Marktstraße rauf und runter, begeistert angefeuert von den Zuschauern. Für erste Plätze reichte es nicht, dafür erzielten sie recht ordentliche Platzierungen. Den Sieg vor der Nase hatten unserer VKL-er. In der Annahme, dass ein Sieg im jeweiligen Gruppenrennen reiche, verringerten sie den riesigen Abstand auf ein Minimum. Freilich stellte sich dies bei der Gesamtwertung als fataler Fehler heraus. Doch alle waren sich einig. Dies passiert nicht nochmals.   
  "START A BAND" - ein neues Kooperationsprojekt beginnt. September 2014
Dank der Förderung durch den Bundesverband der Musikschulen und einer großzügigen Spende des Lyonsclubs Kirchheim konnte das Musikkooperationsprojekt für die Klassen 5,6 und die Vorbereitungsklassen fortgesetzt werden und geht somit in die 4. Runde. Neustart war dann zum diesjährigen Schuljahresbeginn. Alle interessierten Schülerinnen und Schüler haben nach anfänglichen Schnupperstunden nun ihr Instrument gefunden. Unterrichtet werden sie von professionellen Musiklehrkräften in den Räumen der Schule. Zur Auswahl standen E-Bass mit Rainer Frank, Percussion mit Sidi Serour, Gesang mit Bertram Schattel, Gitarre bei Raphael Lindeke und Paul Lavall, Saxofon mit Gerhardt Schaufler und Keyboard bei Jürgen Haug. Kooperationspartner des Projekts sind dieses Mal die Musikschule Kirchheim u. Teck e.V., der Fachdienst Jugend-Bildung-Migration Nürtingen und die Alleenschule.
 
 
 
KINDER LAUFEN FÜR KINDER „ Juli 2014: Wie jedes Jahr veranstalte unsere Kollegin Regina Rübbert wieder unseren traditionellen Benefizlauf unter dem Motto "Kinder laufen für Kinder mit 11 Grundschulklassen und 2 Hauptschulklassen. Eltern, Verwandte, Lehrerinnen und Lehrer sind die Sponsoren, die für jede gelaufene Runde ihrer Schützlinge einen Geldbetrag spenden. Der stolze Erlös von über 1000 € ging wieder an den Anna.e.V., einen gemeinnützigen Verein mit Sitz in Aichtal. Der Verein arbeitet mit dem "Olgäle", dem Kinderkrankenhaus in Stuttgart und der Uniklinik Tübingen zusammen und ermöglicht den kranken Kindern eine Vielzahl von Aktivitäten. Bei der Organisation haben wieder Eltern und unsere 9. Klässler kräftig mitgeholfen. Herzlichen Dank.
Musical "Lampenfieber" begeisterte das Publikum
In der zweiten Juliwoche verwandelte sich die Aula der Alleenschule zur Musicalhall. Über 60 Schüler führten an  drei Tagen vor ausverkauftem Haus und einem begeistertem Publikum das Musical Lampenfieber auf. Es ist die Geschichte einer Schule, die zum 125 jährigen Jubiläum der Alleenschule ein Musicalprojekt plant. Da sind einerseits die Schüler mit ihrem Frust auf die Schule, ihren eigenen Problemen und Zeitnöten. Andererseits ist da Paula, die niemand bemerkt und nirgends ankommt, die aber begeistert ist von dieser Idee und sich beim Musical anmeldet. Doch als es bei den Proben nicht klappt, wird sie von ihren Mitschülern ausgelacht und gemoppt. Nur bei David findet sie Trost und Verständnis. In der Schlussszene beim gemeinsamen Liebesduett können sie ihre Mitschüler vom Erfolg des geplanten Musicals überzeugen.
Beteiligt bei dem Musical waren in erster Linie  Schüler der beiden achten Klassen. Unterstützt wurden sie von dem Grundschulchor und der Sporttheatergruppe, die in einer wunderbaren Schwarzlichtszene ein Computerspiel auf die Bühne zauberten.
In der nur neun monatigen Probenarbeit hatte Regisseur Hartmut Schallenmüller  gemeinsam mit den Schülern den Text auf den jeweiligen Charakter und das individuelle Profil der einzelnen Schüler umgeschrieben. Das spürte man bis zum Schluss, die Schüler spielten ihre Rollen mit großer Spielfreude, wunderbaren Gesangsstimmen und einer erstaunlichen Sicherheit im Ausdruck.  Begleitet wurden sie von einer Live-Schulband, die auf einem hohen musikalischem Niveau immer wieder  spontanen Beifall für ihren mitreißenden Musicalsound bekam. Dies war der Verdienst von Raphael Lindeke Er hat die Noten für die einzelnen Instrumente umgeschrieben, die Stücke einstudiert und für den entsprechenden Techniksound gesorgt.
Das Musical ist auch das Ergebnis einer Teamarbeit. So sorgte Michaela Hartig für die medialen Szenen, für die Choreographie und die Werbung und Astrid Eisele für das Bühnenbild, Ausstattung und Gestaltung.
Für alle Zuschauer, Spieler und Akteure war es ein unvergessliches Erlebnis, das lange noch nachklingt.
Hier geht´s zum Bericht im Teckboten

 

Schulfest zum 125-jährigen Schuljubiläum am 5.7.2014: Ein Highlight in unserem Jubiläumsjahr war unser voll gelungenes Schulfest. Zum Auftakt um 10.30 Uhr wurden die Grußwortredner vom Projektchor der Klasse 2ab und den Sängerinnen des Musikschulkooperationsprojekts begleitet. Im Anschluss konnten die vielen großen und kleinen Geburtstagsgäste sich an tollen Mitmachangeboten austoben, die Schulkunst- und Projektausstellung bewundern oder den musikalischen Angeboten auf der Aktionsbühne in der Aula lauschen. Die internationalen kulinarischen Leckereien der Eltern waren ein Genuss. Dem Förderverein, den mitwirkenden Eltern und unserer Lehrer- und Mitarbeiterschaft sei herzlich gedankt. Hier geht´s zum Bericht.
 
Projektwoche vom 30.6. - 4.7.2014: Anlässlich unseres 125.jährigen Schuljubiläums gestalteten wir eine erlebnisreiche Projektwoche. In vielfältigen Angeboten konnten unsere Schülerinnen und Schüler neue sportliche, kulturelle oder kreative Erfahrungen sammeln. "Können wir das nicht immer so machen?", war oftmals zu hören. Die Ergebnisse wurden dann am darauffolgenden Schulfest vorgestellt.
 

Szenenwechsel April 2014: Der Teckbote schreibt: Sie wollten spontan kurzweilige Bildergeschichten erzählen, und das taten die engagierten Mitglieder der Sporttheater AG der Kirchheimer Alleenschule bei ihrer eindrucksvollen Theateraufführung dann auch. Nicht „Kevin“ war in der von ihnen eindrucksvoll und ideenreich erarbeiteten und gut inszenierten Aufführung in der Aula der Kirchheimer Alleenschule allein zu Haus, sondern „Sarah“, die trotz optimaler Vernetzung vor ihrem aufgeklappten Laptop erkennbar stark unter großer Langeweile litt. Doch das sollte so nicht bleiben. Hier geht´s zum Bericht.

Erlebnispädagogik 2013-14 :Spaß, Spannung und seine eigenen Fähigkeiten und auch Grenzen zu erfahren erlebten unsere 5.- und 6.-Klässler in den Bäumen der Alleenschule. Unser Sozialpädagoge Dieter Kranz und ein Team von Seminaristen sorgten mit ihrem Kletterangebot für ein bleibendes Erlebnis.
14. Schulsporttage im Februar 2014 : Der traditionellen Schulsporttage im Winter war wieder eine willkommene Abwechslung zum Schulunterricht. Die Klassen 5-6 messen sich in Geschicklichkeit und Schnelligkeit. Die Klassen 7-9 und VKL nehmen an verschiedensten Turnieren teil. Die Punkte aller teilnehmenden Gruppierungen, Mannschaften und Einzelsportler werden klassenweise addiert und so die Rangfolge ermittelt. Herzlichen Dank an Jochen Roßmanith und sein Helferteam für die gelungene Veranstaltung.
Adventsvorspiel 2013: Die Musiker und Musikerinnen des Kooperationsprojekts mit der Musikschule sorgten wieder für eine weihnachtliche Stimmung im ehrwürdigen Treppenhaus unseres über 100 Jahre alten Altbaus. Sie spielten und sangen verschiedene Weihnachtslieder. Die Vertreter/innen unserer Hauptsponsoren, dem Rotary-Club Kirchheim-Nürtingen konnten sich wieder von den Fortschritten der Musiker/innen aus Klasse 5 und 6 überzeugen (Gitarre, Saxophon, Keyboard und Vocal).

Neustart der Schulsanitäter im November 2013:
Gleich zu Schuljahresbeginn haben 12 Schülerinnen und Schüler in einer zweitägigen Fortbildung ihre Ausbildung zum Schulsanitäter gemacht und sind seit den Herbstferien in Zweierteams in der großen Pause mit viel Motivation im Einsatz. Seither gab es auch schon einiges zu verarzten und die Schüler haben ihre erste Bewährungsprobe mit Bravour bestanden!

KINDER LAUFEN FÜR KINDER „ Juli 2013: Und wieder veranstalte unsere Kollegin Regina Rübbert wieder unseren traditionellen Benefizlauf unter dem Motto "Kinder laufen für Kinder mit 11 Grundschulklassen und 2 Hauptschulklassen. Eltern, Verwandte, Lehrerinnen und Lehrer sind die Sponsoren, die für jede gelaufene Runde ihrer Schützlinge einen Geldbetrag spenden. Der stolze Erlös von über 1000 € ging wieder an den Anna.e.V., einen gemeinnützigen Verein mit Sitz in Aichtal. Der Verein arbeitet mit dem "Olgäle", dem Kinderkrankenhaus in Stuttgart und der Uniklinik Tübingen zusammen und ermöglicht den kranken Kindern eine Vielzahl von Aktivitäten. Bei der Organisation haben wieder Eltern und unsere 9. Klässler kräftig mitgeholfen. Herzlichen Dank.

 
Besuch aus England im Juni 2013: Sie waren zwar zu Gast am LUG, aber ließen es sich nicht nehmen, in unserer Aula ein Gastspiel der besonderen Art zu geben. Die Mädels und Jungs der Upholland- Schulband mit ihren Leiterinnen und Leitern erfreuten uns mit flotter Musik und brachten uns mit ihren lustigen Darbietungen zum Lachen. Danke für den Besuch.

Vertiefte Berufsorientierung in Klasse 8 und 9: Mai 2013: Mit der Unterstützung eines ganzen Netzwerks von Kooperationspartnern ist es der Kirchheimer Alleenschule in den vergangenen Jahren gelungen, die Quote für den Übergang ihrer Schulabgänger in eine Berufsausbildung deutlich zu erhöhen. Gefragt ist dabei für jeden Einzelnen eine möglichst „passgenaue Lösung“. In Klasse 8 ist dafür an der Alleenschule zunächst einmal das KiZ zuständig. Dazu gehören die Berufsorientierungsseminare, zu denen auch das „Arbeiten“ in einem simulierten Betrieb gehört. In Klasse 9 übernehmen die Mitarbeiter der Bruderhaus-Diakonie die Schüler im Rahmen der „vertieften Berufswegeplanung“ und bauen auf der Arbeit des KiZ auf. Koordinierte und unterrichtlich Begleitet wird das Konzept durch die jeweiligen Klassenlehrer/innen.

Hier gehts zum Bericht

 
12. Frühlingsbazar am 04.05.2013: Unsere Fördervereinsvorsitzende Ulrike Lüssem eröffnete zusammen mit dem Kinderchor um 11.30 Uhr wieder das traditionelle Frühlingshighlight unserer Schule. Bis 14.00 Uhr konnte auf dem Flohmarkt und an Verkaufsständen von Schulklassen wieder Selbstgebasteltes eingekauft werden. Kreativ- und Spielangebote ergänzten das abwechslungsreiche Programm. Aufführungen auf der Aktionsbühne in der Aula luden zum Zuschauen und Zuhören ein. Ein besonderer Höhepunkt waren dieses Mal die Darbietungen unserer Schulband unter Leitung von Raphael Lindeke, die mächtig Stimmung verbreitete, sowie nun zum fünften Mal unserer Musiker und Sängerinnen des Kooperationsprojektes mit der Musikschule Kirchheim. Für Speis und Trank war natürlich wieder reichlich gesorgt.
Szenenwechsel: Schultheater 2013
13. Schulsporttage im Februar 2013 : Spaß an Sport und Bewegung. Dies ist immer das Motto der traditionellen Schulsporttage im Winter. Die Klassen 5-6 messen sich in Geschicklichkeit und Schnelligkeit. Die Klassen 7-9 und VKL nehmen an verschiedensten Turnieren teil. Die Punkte aller teilnehmenden Gruppierungen, Mannschaften und Einzelsportler werden klassenweise addiert und so die Rangfolge ermittelt. Herzlichen Dank an die Initiatoren Jochen Roßmanith, Regina Rübbert, und Günter Zogelmann.

Februar 2013 : Weltmeister gibt Trainingsstunde (Bericht im Teckbote vom 12.02.2013 von Iris Häfner): "Mucksmäuschenstill ist es in der Sporthalle der Kirchheimer Alleenschule. Mitten in der großen Arena sitzt eine Gruppe Schüler, die der Einladung des Hauptschultreffs Chilli gefolgt ist, und lauscht gebannt den Erzählungen von Gökhan Arslan. Der dreifache Kickbox-Weltmeister fesselt die Jugendlichen mit seiner Biografie, die er ungeschminkt, authentisch und ungemein sympathisch rüberbringt. Gökhan Arslan und seine Tochter Selina zeigen in der Kirchheimer Alleenschule die hohe Kunst des Kickboxens. Gökhan Arslan und seine Tochter Selina zeigen in der Kirchheimer Alleenschule die hohe Kunst des Kickboxens. Zum ersten Mal ist der türkischstämmige Nürtinger auf Einladung der Bruderhaus-Diakonie in offizieller Mission in Kirchheim. (Hier geht´s zum Bericht)

Foto: Deniz Calagan

 
06.Februar 2013 : Ilsebyll Beutel-Spöri vom Kindertheater "kleines spectaculum" spielt "Der dicke fette Pfannkuchen " in der Aula: Auch in diesem Jahr erfreut die versierte Einfraudarstellerin die Kinderherzen mit Ihren phantasievollen Puppen und Requisiten. "Es waren einmal drei Frauen, die wollten gerne einen Pfannkuchen essen. Doch als er in der Pfanne gerade so schön dick aufgegangen war, da drehte er sich um, sprang hinaus und rollte kantipper, kantapper die Straße entlang... Presse: Geschickt und, wie es scheint, mit mehr als zwei Händen schafft Ilsebyll Beutel es, ihren Puppen aus Holz, Pappmaché und Stoff derart Leben einzuhauchen, dass die Kinder wie gebannt auf die Puppen achten, und nicht auf die Puppenspielerin, die hinter ihnen steht..." (Zitat aus der Internetseite des Kleinen Spectaculums)

Bild: Kleines Spectaculum

Schülermentorenausbildung: Auch dieses Jahr werden im Rahmen der Wahlpflicht-AG Schülermentoren ausgebildet. Sie tun das freiwillig und unterstützen dabei die Arbeit der Ganztagspädagogen und Lehrkräfte beispielsweise in der Mittagsbetreuung der Grundschüler und der Begleitung der 1-Klässler in den großen Pausen. Ebenso gehören Vorlesestunden und die Hilfe an Sportveranstaltungen oder Bastelnachmittagen zu ihren Aufgaben. Über das soziale Engagement hinaus ist dies für einige unter ihnen auch eine vorberufliche Orientierung.
Adventsvorspiel am Montag, den 17.12.2012: Die Musiker und Musikerinnen des Kooperationsprojekts mit der Musikschule sorgten wieder für eine weihnachtliche Stimmung im ehrwürdigen Treppenhaus unseres über 100 Jahre alten Altbaus. Sie spielten und sangen verschiedene Weihnachtslieder. Die Vertreter/innen unserer Hauptsponsoren, dem Rotary-Club Kirchheim-Nürtingen vertreten durch Herrn Holighaus, Herr Weiss und Herr Dr. Etzel, Musikschulleiter Herr Läpple und Frau Marianne Gmelin, Mitglied des Fördervereins der Musikschule und Mitinitiatorin des Projekts konnten sich von den Fortschritten der über 20 Musiker/innen aus Klasse 5 und 6 überzeugen (Gitarre, Saxophon, Keyboard und Vocal).
Weihnachtskonzert unseres Grundschulchors am 10.12.2012: Unser Grundschulchor unter Leitung von Nadja Köppel und die Flötengruppe mit Frau Hiltrud Maier erfreuten zum 2. Mal die Grundschulkinder mit schwungvollen und doch besinnlichen Weihnachtsliedern.

Nikolausstaffel am 6.12.2012: Auch in diesem Jahr konnten die Grundschüler gegeneinander bei der Nikolausstaffel antreten und leckere weihnachtliche Gewinne erbeuten. Nach einem Gedicht oder Liedvortrag durften die Kinder gegeneinander um die Wette laufen. Sehr beliebt waren die Erdnüsse und Mandarinen, die nach dem Wettrennen von den Nikolauswichteln der Klasse 8 und 9 ausgeteilt wurden. Allen hat es großen Spaß gemacht und der Gewinner war am Ende überhaupt nicht wichtig.

November 2012 Einweihung des Ersatz-Chilli: Die Hoffnungen und Wünsche unserer Oberstufenschüler/innen wurden erfüllt. Der Einsatz hat sich gelohnt. Worum geht es? Wie wichtig das Chilli für die Mittagsfreizeit in der GTS ab Klasse 7 ist, haben die Schülerinnen und Schüler über Jahre hinweg durch ihre rege Anwesenheit gezeigt. Mit den Sozialpädagog/innen des JMD verbringen sie dort gerne ihre Freizeit und müssen nicht die Stadt belagern. Der Abriss des alten Chilli im ehemaligen Seminarhausmeistergebäude hätte das krasse Aus für dieses sozialpädagogische Erfolgsmodell bedeutet. Dank der Zustimmung der Stadtverwaltung und des Gemeinderats wurden 4 Container mit ca. 75 m² Fläche auf den Schulparkplatz gestellt, mit Strom und Wasser versorgt und eingerichtet. Zwar fällt alles etwas kleiner aus als vorher, aber die wichtigsten Dinge sind vorhanden: Küche, Billardtisch, Tischkicker, Chillecke, Rückzugszimmer und ... die Betreuung durch dies Sozpäds des JMD. Danke für die Übergangslösung - verbunden mit der Hoffnung auf eine Dauerlösung. Das bewährte Konzept der Schule muss doch anerkannt und belohnt werden. Auch über 2013 hinaus.
Mosolf-Cup Juli 2012: An zwei Tagen war das Kirchheimer Stadion wieder Treffpunkt für Schüler und Schülerinnen der Kirchheimer Schulen, die am 7. Mosolf-Schulen-Cup teilnahmen. Die Mann- und Frauschafften jagten auf vier Kleinspielfeldern in acht Altersklassen dem Ball hinterher. Herr Roßmanith begleitet die Teams der Alleenschule.
Schön, dass wir auch ein Mädchenteam stellen konnten.
 
KINDER LAUFEN FÜR KINDER „ Juli 2012: Am 13.7. veranstalten wir wieder unseren traditionellen Benefizlauf unter dem Motto "Kinder laufen für Kinder mit 11 Grundschulklassen und 2 Hauptschulklassen. Eltern, Verwandte, Lehrerinnen und Lehrer sind die Sponsoren, die für jede gelaufene Runde ihrer Schützlinge einen Geldbetrag spenden. Der stolze Erlös von über 1000 € ging wieder an den Anna.e.V., einen gemeinnützigen Verein mit Sitz in Aichtal. Der Verein arbeitet mit dem "Olgäle", dem Kinderkrankenhaus in Stuttgart und der Uniklinik Tübingen zusammen und ermöglicht den kranken Kindern eine Vielzahl von Aktivitäten. Bei der Organisation haben wieder Eltern und unsere 9. Klässler kräftig mitgeholfen. Herzlichen Dank.

Festakt zur Einweihung der Mensaerweiterung und Frühlingsbazar, 5. Mai 2012. Was lange währt...   So lautete die Überschrift der Einladung zur Einweihung der Mensaerweiterung und nun war es endlich soweit. Die Erweiterung ist fast termingerecht und mit einem enormen Kraftakt zum Schluss fertig geworden. Die Mensa ist zwar kein 5-Sterne-Hotel, aber mit der Erweiterung ist für uns doch ein neuer Stern am Alleenschulhimmel hinzugekommen. Und das ist gut so. Wir freuen uns schlichtweg darüber. Im festlichen Rahmen konnten wir die Einweihung unter musikalischer Begleitung unserer Schulband "The Rise of Risk", dem Schulchor, unserem Lehrerduo Michaela Hartig und Raphael Lindeke sowie der Projekttrommelgruppe mit Aly Kalissa feiern. Zwischenzeitlich nehmen bis zu 200 Kinder am Mittagessen teil und wir freuen uns sehr, dass wir nicht mehr in 3 eng getakteten Schichten essen müssen, es nun hoffentlich ruhiger beim Essen zugeht und es für die Betreuerinnen und das Küchenpersonal entspannter ablaufen kann. Mehr dazu im Bericht des Teckboten. Nach dem Festakt ging es nahtlos über in den 11. Frühlingsbazar. Unsere Fördervereinsvorsitzende Ulrike Lüssemeröffnete um 11.00 Uhr das Frühlingshighlight der Schule. Bis 14.00 Uhr konnte auf dem Flohmarkt und an Verkaufsständen von Schulklassen wieder Selbstgebasteltes eingekauft werden. Kreativ- und Spielangebote ergänzten das abwechslungsreiche Programm. Aufführungen auf der Aktionsbühne in der Aula luden zum Zuschauen und Zuhören ein. Ein besonderer Höhepunkt waren dieses Mal die Darbietungen der AG-Gruppe "Respekt", Tänze der 1.-Klässler und nun zum vierten Mal unserer Musiker und Sängerinnen des Kooperationsprojektes mit der Musikschule Kirchheim. Für Speis und Trank war natürlich wieder reichlich gesorgt.

Quelle:Teckbote 31.3.12

Szenenwechsel: Donnerstag, 29. März 2012 in der Aula der Alleenschule.:Mit dem Stück " Born to be wild" begeisterte die Sporttheatergruppe der Alleenschule unter Leitung von christin Burgstett und Günter Zogelmann wieder einmal das Publikum. Wild sein und das mit der Oma. Ein 11-jähriges Mädchen geht mit ihrer Großmutter im CD-Laden shoppen. Ihr Musikgeschmack ist verständlicherweise unterschiedlich. Aber sie spielen sich ohne Vorurteile ihre Lieblingslieder vor. Kommen sich dabei näher und erzählen sich so manches Erlebtes. Mal komisch, mal wild. Oder einfach nur unterhaltsam.Die Sporttheatergruppe der Alleenschule setzte damit wieder einmal auf die Musik und das verbindende Element von Schwarzlicht-, Schatten-, Clown- und Zirkustheater. Hier gehts zum Bericht im Teckboten.

 
Infonachmittag für unsere neuen 5.-Klässler am Montag, 19. März 2012. Die interessierten Kinder und Eltern wurden herzlich durch unsere Schulband unter Leitung von Raphael Lindeke begrüßt. Nach einem kurzen Überblick über den Bildungsgang unserer Werkrealschule, unser Schulprogramm und Angebote der Ganztagsschule informierten wir im anschließenden Rundgang über die Wahlpflichtbereiche der Klassen 5 und 6 und die Räume der Werkrealschule. Anschließend lud unser Förderverein noch zu einem kleinen Imbiss ein. Die Kinder konnten ebenfalls den Freizeitbereich der Schule mit TT-Raum, Billar, Tischkiicker, Spielezimmer ... erkunden.
 
15.Februar 2012 : Ilsebyll Beutel-Spöri vom Kindertheater "kleines spectaculum" spielt "Riesling und Zwerglinde" in der Aula: Im Riesengebirge unter der Erde, dort wo die Zwerge hausen, wird eines Tages ein Zwergenmädchen geboren, das ist groß und stark wie ein Lindenbäumchen, deshalb wird sie Zwerglinde genannt. Am gleichen Tag kam bei den Riesen im Riesengebirge ein Junge zur Welt, ein richtiger Winzling, deshalb wird er Riesling genannt. Die Zwerge und Riesen sind miteinander verfeindet und bekämpfen sich, denn „Riesen sind an allem schuld“ meinen die Zwerge; und „Zwerge sind an allem schuld“ sagen die Riesen. Das größte Zwergenmädchen weit und breit und der kleinste Riese der Welt begegnen sich und mögen sich. Sie unternehmen etwas gegen den immer währenden Streit.
12. Schulsporttage im Februar 2012 : Spaß an Sport und Bewegung. Dies ist das Motto der traditionellen Schulsporttage im Winter. Die Klassen 5-6 messen sich in Geschicklichkeit und Schnelligkeit. Die Klassen 7-9 und VKL nehmen an verschiedensten Turnieren teil. Herzlichen Dank an die Initiatoren Jochen Roßmanith, Regina Rübbert, und Günter Zogelmann.
Adventsvorspiel am Montag, den 19.12.2011: Die Musiker und Musikerinnen des Kooperationsprojekts mit der Musikschule erhellten mit ihren Klängen die Hallen unseres Altbaus, spielten und sangen verschiedene Weihnachtslieder zur Freude des Publikums. Die Vertreter/innen unserer Hauptsponsoren, dem Rotary-Club Kirchheim-Nürtingen vertreten durch Herrn Dr. Etzel und des Fördervereins der Musikschule (Marianne Gmelin) konnten sich von den Fortschritten der über 20 Musiker/innen aus Klasse 6 und 7 überzeugen (Gitarre, Trompete, Saxophon, Keyboard und Vocal).
Adventssingen am Montag, den 12.12.2011: Unser Grundschulchor unter Leitung von Nadja Köppel und die Flötengruppe mit Frau Hiltrud Maier überraschten vor der großen Pause die Grundschulkinder mit weihnachtlichen Liedern. Der Chor wiederholte sein Repertoire, das er am Tag zuvor in der Christuskirche zusammen mit dem Liederkranz Kirchheim darbot.
Nikolausstaffel der SMV am 6. Dezember 2011: Zum 9. Mal veranstaltete die SMV unter Leitung von Michaela Hartig und Astrid Eisele die Nikolausstaffel für die Klassen 1-4 in der alten Sporthalle. Ziel war es, die kurze Strecke in der Halle mit Nikolauskostüm verkleidet möglichst rasch zurückzulegen. Natürlich mussten sich jede Läuferin und jeder Läufer beim Wechsel immer umziehen, was recht viel Spaß machte. Das Helferteam der SMV hatte ebenfalls seine Freude bei dem bunten Treiben.

Mensaanbau macht Fortschritte - Herbst 2011: Ansich hätte der Spatenstich bereits zu Beginn der Sommerferien erfolgen sollen, damit die lärmenden Abbrucharbeiten zum Schuljahresbeginn abgeschlossen gewesen wären. Doch was tun ohne Handwerker. Mit Verspätung kam dann schließlich der Bagger und machte sich an die fundamentalen Erdarbeiten. Anschließend prägten - die Schule hatte bereits wieder begonnen - Presslufthammer, Steinsäge, Meiselbagger und LKW´s die Geräuschkulisse.Zwischenzeitlich wächst jedoch der Anbau, aber jeder interessierte Zuschauer fragt sich bereits jetzt, weshalb der freie Platz bis zur Zufahrt nicht noch ein wenig hätte genutzt werden können, damit der neue Speisesaal noch etwas an Raum gewonnen hätte. Nun gut. Freuen wir uns über das, was entsteht und zukünftig Entspannung beim Mittagessen bringen soll. Wir staunen, wie fachmännisch die Betonbauer und Maurer die Grundmauern wachsen lassen.Noch vor den Herbstferien war die Decke fertig gegossen. Bald fallen die Stützpfosten und wir sind gespannt, wie der neue Raum auf uns wirkt.

Werkrealschultreff "Chilli"- 17.10.2011: Kirchheims Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker hat gestern dem Hauptschultreff „Chilli“ an der Alleenschule einen Besuch abgestattet. Den Schülern war es wichtig, die Oberbürgermeisterin von der enormen Bedeutung des Treffpunkts für den Schulalltag zu überzeugen. Betül und Janina führten sie gekonnt durch die Räume und schafften es, die Stadtoberste davon zu überzeugen, dass viele älteren Schülerinnen und Schüler der Alleenschule sich ihre Mittagsfreizeit an der Schule nicht mehr ohne diesen Treff vorstellen können. Hier geht´s zum Bericht im Teckboten.

 
Einschulungs- und Aufnahmefeiern der Klassen 1 und 5.: Mit 24 Klassen und etwa 470 Schülerinnen und Schülern sind wir ins neue Schuljahr gestartet. Wir konnten wieder drei erste Klassen mit je etwa 20 Kindern einschulen und im Rahmen einer Willkommensfeier begrüßen. Die zwei neuen fünften Klassen der Werkrealschule mit ihren 38 Schülerinnen und Schüler werden dieses Jahr erstmals verstärkt durch die Ötlinger Kinder, die wir nun bei uns herzlich willkommen heißen. Mein Dank gilt  wieder den Viert- und Sechst- Klässlern mit ihren Lehrerinnen und Lehrern für die schöne Gestaltung der Aufnahmefeiern, sowie unserem Förderverein für die Bewirtung
 
Schloss-Serenade 2011 am 23.7.: Zum 7. Mal veranstaltete unser Grundschulchor zusammen mit dem Liederkranz Kirchheim das traditionelle sommerliche Konzert im Kirchheimer Schloss. Diesmal wieder nicht im Schlosshof, sondern wetterbedingt in der Schlosskapelle. Der Chor erfrischte wie gewohnt unter Leitung von Nadja Köppel mit schwungvollen Liedern. Während der Singpause vergnügten sich unsere Sängerinnen und Sänger beim Eisessen und verkürzten damit die Wartezeit bis zum gemeinsamen Schlusslied. Die Dauerkooperation mit dem Liederkranz zielt nicht zuletzt auch darauf ab, die Kinder für den Chorgesang zu begeistern und damit auch den Nachwuchs zu fördern. Zitat aus dem Teckboten: „Dass das Kooperationsprojekt des Kirchheimer Liederkranzes mit der Alleenschule von der Muse geküsst ist, bewiesen die engagierten und textklar singenden Grundschulkinder um ihre Leiterin Nadja Köppel. Die Präsenz des Kinderchores beim Einlaufen mit „Du, wir sind da, so richtig da“ (Uli Führe) spürten die sichtlich gerührten Zuhörer. Wenn sich die Sonne auch durch das Lied „Die Reise der Sonne“ nicht dazu bewegen ließ, in Kirchheim wärmend vorbeizusehen, ließen es sich die Kinder nicht nehmen, sich mit dem „Feriensong“ (Fredi Jirove) auf die bevorstehenden Sommerferien zu freuen".
 
Mosolf-Cup Juli 2011: An zwei Tagen war das Kirchheimer Stadion an der Jesinger Allee wieder Pilgerstätte für Schüler und Schülerinnen sowie Lehrkräfte der Kirchheimer Schulen. Der 6. Mosolf-Schulen-Cup sorgte ein weiteres Mal für zahlreiche und spannende Fußballspiele. 67 Teams, also weit über 600 Schüler- und Schülerinnen, jagten auf vier Kleinspielfeldern in acht Altersklassen dem runden Leder hinterher.
Mit einem 2. Platz bei den 4.-Klässlern und den 8.-Klässlern waren wir in diesen Stufen vorne mit dabei. Schön, dass auch unsere drei Mädchenteams mitmachten.
 
„KINDER LAUFEN FÜR KINDER „ Juli 2011: Am 08.7. veranstalten wir wieder unseren traditionellen Benefizlauf unter dem Motto "Kinder laufen für Kinder mit 11 Grundschulklassen und 2 Hauptschulklassen. Eltern, Verwandte, Lehrerinnen und Lehrer sind die Sponsoren, die für jede gelaufene Runde ihrer Schützlinge einen Geldbetrag spenden. Der stolze Erlös von 1032,95 € ging wieder an den Anna.e.V., einen gemeinnützigen Verein mit Sitz in Aichtal. Der Verein arbeitet mit dem "Olgäle", dem Kinderkrankenhaus in Stuttgart und der Uniklinik Tübingen zusammen und ermöglicht den kranken Kindern eine Vielzahl von Aktivitäten. Bei der Organisation haben wieder Eltern und unsere 9. Klässler kräftig mitgeholfen. Herzlichen Dank.
Schulhofaktionswochenende am 28. Mai 2011: Dieses Gemeinschaftserlebnis jährt sich nun zum 9 Mal. Über 50 Eltern, Schüler, Lehrer/innen renovierten Pausenhofbänke und schufen neue, pflanzten Büsche und Sträucher im Schulgarten, bemalten Hüpfspiele, gestalteten die Wandmalereien neu und putzten den ganze Schulhof und Schulpark wieder blitzblank heraus. Die Stimmung der großen und kleinen Helfer war wieder blendend und das abschließende Pizzaessen, eine Spende von Enzo (Glocke), rundete die Aktion ab. Unsere Arbeit unterstützten wie immer etliche Firmen aus Kirchheim und Umgebung mit Material und mit Speis und Trank. Dazu gehörten dieses Jahr wieder das Bauunternehmen Schwenk aus Oberboihingen und die Firma Babametovic. Für Speis und Trank sorgten wieder Esso-Lipp und die Pizzeria Glocke. Ihnen gebührt ein besonderer Dank. Ebenfalls unterstütze uns wieder unser Förderverein und die Stadtverwaltung.

...und wieder ein Theaterstück in der Aula: Am 12. Mai gastierte das Kindertheater " Kleines Spectaculum" mit der Geschichte von der "Dummen Augustine" von Otfried Preußler. Die Klassen 1-4 hatten viel Spaß an dem liebevoll gestalteten Bühnenbild, den lustigen Figuren und der originell dargebotenen Geschichte von der turbulenten Familie August. Augustine, eigentlich für Haushalt und Kinder zuständig, muss eines Tages für ihren Mann August einspringen und begeistert mit ihrem Auftritt nicht nur das Publikum, sondern auch ihren Mann. Lautstark forderten unsere Schüler eine Zugabe und die Akteure versprachen auch, im nächsten Jahr wieder zu kommen.

 
Traditioneller Frühlingsbazar 2011 am Samstag, 07. Mai 2011 veranstaltete unser Förderverein zusammen mit der Schule wieder bei herrlichem Sonnenschein den 10. Frühlingsbazar. Um 10.30 Uhr eröffnete wie immer der Grundschulchor das Frühlingshighlight der Schule. Bis 14.00 Uhr konnte auf dem Flohmarkt und an Verkaufsständen von Schulklassen wieder Selbstgebasteltes eingekauft werden. Kreativ- und Spielangebote ergänzten das abwechslungsreiche Programm. Aufführungen auf der Aktionsbühne in der Aula luden zum Zuschauen und Zuhören ein. Ein besonderer Höhepunkt waren wieder die Darbietungen unseres neu gegründeten Schulband unter Leitung von Raphael Lindeke und nun zum dritten Mal unserer Musiker und Sängerinnen des Kooperationsprojektes mit der Musikschule Kirchheim. Für Speis und Trank war natürlich wieder reichlich gesorgt.

Szenenwechsel im April: 10. Kirchheimer Kinder- und Jugendtheaterwochen: Alles Liebe oder was ? Zum wiederholten Male war auch unsere Theater-AG unter Leitung von Christin Burgstett und Günter Zogelmann mit von der Partie. Am Dienstag, den 12.04.2011 um 9.00 Uhr stand das Stück "Alles Liebe- oder was?" auf dem Programm. Die Aula war wieder gefüllt mit erwartungsvollen Kindern der umliegenden Schulen. Auch in diesem Jahr trat die Sporttheatergruppe der Alleenschule auf. Schon nach 3 Wochen waren die beiden Vorstellungen ausverkauft und erfreuten ca. 250 Zuschauer. Zum 1. Mal spielten die Theatergruppe und die Schulband der AS gemeinsam. Mit dem Titel " Alles Liebe oder was ? " brachten sie zahlreiche Facetten der Liebe schauspielerisch und musikalisch zum Ausdruck. Gelobt wurde der gelungene, unterhaltende Auftritt nicht nur von Schülern, Kollegen und Eltern, sonder auch ausführlich von der Presse. Hier geht´s zum Bericht im Teckboten

 
April 2011: Miss Jellybelly zu Gast in der Aula: Mrs. Jellybelly alias Marla Levenstein, geb. Amerikanerin, ist eine liebenswürdige, etwas kuriose ältere Dame. Sie liebt es besonders, wenn bei ihrem bunten Spiel in englischer Sprache viele Kinder mitmachen und holt so allerlei Krimskrams aus den Taschen ihres Morgenmantels. Sie spricht und singt dabei mit ihrem Lieblingsfisch und alle dürfen mitmachen. Die englische Sprache vermittelt sie geschickt durch Bewegung, Rhythmus, Musik, Gesang und Schauspiel. Unsere jüngeren Schülerinnen und Schüler waren mit Freude dabei.
 
11. Schulsporttag im Februar 2011 : Heuer jährt sich der traditionelle Hallensporttag zum 11. Mal. Schülerinnen und Schüler der Werkrealschule tummeln sich an superinteressanten Stationen und haben ihren Spaß an Sport und Bewegung. Die Klassen 5-6 messen sich in Geschicklichkeit und Schnelligkeit. Die Klassen 7-9 und VKL nehmen an verschiedensten Turnieren teil. Bei ihnen wird der Sieger durch eine raffinierte Auswertung aller Turnierteilnahmen ermittelt. Die Grundschüler liefen, hangelten und schoben sich durch einen sehr abwechslungsreichen Bewegungsparcours. Herzlichen Dank an die Initiatoren Björn Herzog, Sebastian Anstett, Regina Rübbert, Christin Burgstett und Günter Zogelmann.
 
Schuldisco der SMV, Februar 2011: Fleißige Helferinnen und Helfer bauten bereits um 15 Uhr die Lichtanlage, eine Discokugel und Bistrotische für die Schuldisco der SMV auf. Um 17.30 Uhr durften die ca. 50 Schülerinnen und Schüler der Klassen 4-6 zur cooler Musik tanzen und Spaß haben. Später konnten die Schüler der Klassen 7-9 die Tanzfläche erobern. Zur Stärkung gab es Pizza, Brezeln und Getränke. Getanzt wurde wieder mit viel Spaß und Freude. Besten Dank an Michi Hartig und Beate Stock, unter deren Leitung die SMV lebendige Veranstaltungen organisiert.
 
Adventsvorspiel am Montag, den 13.12.2010: Die Musiker und Musikerinnen des Kooperationsprojekts mit der Musikschule fassten sich ein Herz und boten ihre ersten Stücke nach knapp 3-monatiger Übungszeit den Klassen 1 - 6 dar. Im akustisch hervorragenden Ambiente unseres Altbaus spielten und sangen sie verschiedene Weihnachtslieder zur Freude des Publikums. Die Vertreter/innen unserer Hauptsponsoren, dem Rotary-Club Kirchheim-Nürtingen (Präsident Ulrich Weiss und Elsbeth Leutze)und des Fördervereins der Musikschule (Marianne Gmelin) konnten sich von den ersten Fortschritten der über 20 Musiker/innen aus Klasse 5 und 6 überzeugen (Gitarre, Trompete, Saxophon, Keyboard und Vocal).
 
Fußballturnier der SMV im Dezember 2010: Wie jedes Jahr veranstaltete die SMV, dieses Mal unter Leitung von Björn Herzog das Fußballturnier der Klassen 5-6 und 7-9 u. VKL. Die gemischten Mannschaften (mindestens ein Mädchen musste von der Partie sein) begegneten sich in eifrigen aber fairen Spielen. Es gab keine Verletzte, dafür jede Menge Tore und für das Publikum spannende Endspiele. Die Wanderpokale konnte sich die Klasse 6b und 9a dieses Jahr sichern.
 
 
Nikolausstaffel der SMV am 6. Dezember 2010: Zum 8. Mal veranstaltete die SMV unter Leitung von Michaela Hartig und Beate Stock die Nikolausstaffel für die Klassen 1-4 in der alten Sporthalle. Ziel war es, die kurze Strecke in der Halle mit Nikolauskostüm verkleidet möglichst rasch zurückzulegen. Natürlich mussten sich jede Läuferin und jeder Läufer beim Wechsel immer umziehen, was recht viel Spaß machte.

Helloween Party am Freitag, den 30.10.2010 fand im „Chilli“ – Treff unsere diesjährige Helloween Party statt. Das Vorbereitungsteam, bestehend aus Schülerinnen und Schülern der 7. und 8. Klassen hatte im Vorfeld gute Arbeit geleistet. Viele selbst gestaltete Plakate machten im Schulgebäude Werbung für die Party. Das Vorbereitungsteam hat dann am Freitag ab 12 Uhr noch die Räume geschmückt und in der Küche Pizzabrötchen zubereitet. Um 13 Uhr begann die Party. Das „Chilli“ füllte sich rasch, es kamen etwa 40 Schülerinnen und Schüler. Nachdem alle etwas Getrunken und gegessen hatten, legte die Schulband „Six Senses“ los. Mit der tollen Musik kam gleich gute Stimmung auf. Danach hatte man Zeit zum Quatschen, Chillen, Billard und Tischkicker spielen. Für diejenigen, die darauf keine Lust hatten wurde noch ein Film gezeigt.Wer danach noch Lust auf einen Nachtisch hatte, konnte bunte Götterspeise mit Gummiwürmern essen. Es war also für jeden Geschmack etwas dabei und die Stimmung war super! Gegen 16 Uhr beendeten wir die Party und das Vorbereitungsteam half fleißig beim Aufräumen und Abwaschen mit. Der Nachmittag war eine schöne Einstimmung auf die Herbstferien.

Musizieren hat Wirkungen - Kooperationsprojekt zwischen Kirchheimer Alleen- und Musikschule geht in die zweite Runde --- Oktober 2010: Vor zwei Jahren wurde zwischen der Alleenschule und der Musikschule Kirchheim e.V. die Kooperation "Musizieren hat Wirkungen" ins Leben gerufen. Sie geht nun dank großzügiger Spenden mit 26 neuen Schülerinnen und Schülern der 5. und 6. Klassen der Werkrealschule  in eine weitere Runde. Neustart war dann zum diesjährigen Schuljahresbeginn. Alle interessierten Schülerinnen und Schüler haben nach anfänglichen Schnupperstunden nun ihr Instrument gefunden. Unterrichtet werden sie von professionellen Musiklehrkräften in den Räumen der Schule. Zur Auswahl standen Trompete bei Eduard Funk, Gesang mit Adina Kolb, Gitarre bei Raphael Lindeke, Lehrer der Alleenschule sowie Hans Peter Weyhmüller, Saxofon mit Gerhardt Schaufler und Keyboard bei Jürgen Haug. Als Hauptsponsor konnte dabei der Rotary Club Kirchheim-Nürtingen gewonnen werden, der das Projekt mit 10000 Euro unterstützt. Weitere Förderer des Projekts sind die Eugen- und Otto Ficker-Stiftung, die Fördervereine der Alleenschule und der Musikschule sowie die Volksbank und die Kreissparkasse. Hier geht´s zum Bericht im Teckboten
 
City-Lauf im Rahmen der Goldenen-Oktober-Tagen, 10. Okt. 2010: Wie jedes Jahr machten einige unserer Klassen am traditionellen City-Lauf in der Innenstadt mit. Herrliches Spätsommerwetter schaffte ideale Bedingen für die Läuferinnen und Läufer. Klassenweise rannten sie die Marktstraße rauf und runter, begeistert angefeuert von den Zuschauern. Für erste Plätze reichte es nicht, dafür erzielten sie recht ordentliche Platzierungen. Den Sieg vor der Nase hatten unserer VKL-er. In der Annahme, dass ein Sieg im jeweiligen Gruppenrennen reiche, verringerten sie den riesigen Abstand auf ein Minimum. Freilich stellte sich dies bei der Gesamtwertung als fataler Fehler heraus. Doch alle waren sich einig. Dies passiert nicht nochmals.

2. und 3. Oktober 2010: Mit der BDS-Messe HighTeck richtet der Kirchheimer Bund der Selbständigen die 3. Kirchheimer Leistungsschau und Berufsinformationsmesse mit Beteiligung der Kirchheimer Schulen aus. Die Aussteller wollten einen Ausschnitt aus dem Kirchheimer Wirtschaftsleben zeigen luden deshalb an diesem Wochenende zu einem Besuch in die Sporthalle Stadtmitte ein. Bei allen Ausstellern, die zugleich Ausbildungsbetriebe sind, standen junge Auszubildende für entsprechende Fragen interessierter Schüler, Lehrer und Eltern zur Verfügung. Auch wurde Informationsmaterial bereitgestellt.

 
Alleen-Cafe - ein internationales Treffen für Eltern: Seit nunmehr einem Jahr bietet die Alleenschule in Kooperation mit dem Jugendmigrationsdienst Nürtigen regelmäßig das "Alleen-Cafe" als Treffpunkt für Eltern der Werkrealschule an. Christin Burgstett, Lehrerin an unserer Schule, sowie Katja Schuler und Gisela Wolf vom JMD organisieren den Treff und bieten neben dem Kaffeeplausch den Eltern an, sich mit ihnen über verschiedene schulische, kulturelle, gesellschaftliche, rechtliche oder soziale Themen zu unterhalten.
 
 
Einführung der Werkrealschule zum 13. September 2010: Nach dem Willen der Landesregierung sollten ab diesem Schuljahr alle 2-zügigen Hauptschulen Werkrealschulen werden können. Schüler sollen dadurch die Möglichkeit erhalten, bei entsprechenden Leistungen die 10. Klasse mit dem Werkrealschulabschluss absolvieren zu können. Letztendlich hängt damit- nicht zuletzt auf Grund sinkender Schülerzahlen- auch die Zukunft der bisherigen Hauptschulen ab. Wir wollen unsere Schule im Herzen Kirchheims erhalten, obgleich dieser Schultyp vermutlich eine Übergangslösung ist. Nach wie vor kann unsere Schule auch nach der 9. Klasse mit dem Hauptschulabschluss abgeschlossen und eine Berufsausbildung oder die bewährte 2-jährige Berufsfachschule begonnen werden.
 
 

Vorbereitungsklasse 2010: Bereits 17 Jugendliche besuchen wieder die Vorbereitungsklasse. Frau Schwaab, die die Klasse leitet, ist dringend auf Unterstützung und pädagogische Assistenz angewiesen. Zur Seite steht ihr zuverlässig Frau Kreis, die über den Jugendmigrationsdienst Nürtingen finanziert wird. Allerdings besteht noch weiterer Unterstützungsbedarf in 1 zu 1 -Betreuung durch ehrenamtliche Lernbegleiter. Der Bericht im Teckboten informiert über die Arbeit in der Klasse und soll für Unterstützung werben. Hier geht´s zum Bericht.

 
Mosolf-Cup Juli 2010,: Wie in den letzten Jahren war das Kirchheimer Stadion wieder Treffpunkt für Schüler und Schülerinnen sowie Lehrkräfte der Kirchheimer Schulen. Der 5. Mosolf-Schulen-Cup lockte viele Teams auf den Rasen. In der Gruppe der 4. Klässler gewannen unsere Spieler und in den anderen Jahrgangsstufen belegten sie mittlere Plätze. Begleitet wurden unsere Teams wieder von Herrn Herzog und Frau Rübbert.
Schloss-Serenade 2010 am 24.7.: Alle Jahre wieder, und heuer zum 6. Mal, veranstaltet unser Grundschulchor zusammen mit dem Liederkranz Kirchheim ein sommerliches Konzert im Kirchheimer Schloss. Dieses mal allerdings nicht im Schlosshof, sondern wetterbedingt in der Schlosskapelle. Der Chor erfrischte wie gewohnt mit schwungvollen Liedern. Erstmals unter neuer Leitung. Nadja Köppel übernahm die Nachfolge von Martina Sturm. Erfreulich war die zahlenmäßige Zunahme der jungen Sängerinnen und Sänger in diesem Schuljahr. Die Dauerkooperation mit dem Liederkranz zielt nicht zuletzt auch darauf ab, die Kinder für den Chorgesang zu begeistern und damit auch den Nachwuchs zu fördern.
 
 
„KINDER LAUFEN FÜR KINDER „ Juli 2010: Am 24.7. veranstalten wir wieder unseren traditionellen Benefizlauf unter dem Motto "Kinder laufen für Kinder mit 11 Grundschulklassen und 2 Hauptschulklassen. Wegen zu großer Hitze muss der Lauf vom Freien in die Halle verlegt werden musste. Der Erlös geht wieder an den Anna.e.V., einen gemeinnützigen Verein mit Sitz in Aichtal. Der Verein arbeitet mit dem "Olgäle", dem Kinderkrankenhaus in Stuttgart und der Uniklinik Tübingen zusammen und ermöglicht den kranken Kindern eine Vielzahl von Aktivitäten. Bericht folgt.

Abschluss und Neustart des Musikkooperationsprojekts am 21.07.2010010: Zwei Jahre Übungszeit sind nun vorbei und endeten mit einem unterhaltsamen Vorspiel. Die fast zwanzig Schülerinnen und Schüler des Projekts "Musizieren hat Wirkungen" in Zusammenarbeit mit der Musikschule Kirchheim machten insgesamt recht erfreuliche Fortschritte. Einige der jungen Musiker setzen nun ihr Können im Blasorchester der Stadt Kirchheim bei Harry D. Bath fort, andere im Chor der Musikschule oder im privaten Gitarrenunterricht. Somit kam das Projekt zu einem recht erfreulichen Abschluss. (Bericht im TB) Lehrer/innen der Musikschule waren Gerhard Schaufler (Saxophon), Eduard Funk (Trompete), Nadja Strand (Vokal), H.-P. Weyhmüller und Joachim Bosch (Gitarre). Hartmut Schallenmüller war Ansprechpartner der Schule. Allen ein herzliches Danke.

Neustart deshalb, weil wir das Glück haben, wieder Freunde und Unterstützer des Projekts gefunden zu haben, die mit insgesamt ca. 15000 € die Fortsetzung für zwei weitere Jahre ermöglichen. Somit können wir im September erneut mit musikinteressierten Schülerinnen und Schülern der Klasse 5 und 6 neu beginnen. Zu den Förderern gehört der Rotary-Club Kirchheim-Nürtingen, die Eugen- und Otto Ficker-Stiftung, die Volksbank Nürtingen-Kirchheim, die Kreissparkasse Esslingen und die Fördervereine der Musikschule Kirchheim e.V. und der Alleenschule.
Schulhofaktionswochenende am 12. Juni 2010: Über 60 Eltern, Schüler, Lehrer/innen und Mitarbeiter/innen waren auch dieses Jahr wieder mit von der Partie. Für die Hauptschüler renovierten wir auf ein Neues die Terrasse am Hauptschultreff. Der große Pausenhof erhielt 4 neue Tischbänke und der neu gestaltete Schulgarten einen rustikalen Gartenzaun. Die Hüpfspiele wurden wieder neu bemalt und der ganze Schulhof und Schulpark blitzblank herausgeputzt. Diese Aktion hat seit 2002 eine jährliche Tradition und zieht mittlerweile ganze Familien an. Kein Wunder, denn die Stimmung ist gut, man ist zusammen und tut etwas sehr Sinnvolles, sieht auch was gemeinsam geschafft wurde und kommt sich näher. Schließlich wird ja nicht nur gearbeitet sonder auch zusammen gevespert. Unsere Arbeit unterstützten wie immer etliche Firmen aus Kirchheim und Umgebung mit Material und mit Speis und Trank. Dazu gehörten dieses Jahr die Firma Holz-Goll, das Bauunternehmen Schwenk in Oberboihingen, und die Firma Babametovic Gartenbau Döbler. Für Speis und Trank sorgten wieder Esso-Lipp, Bäckerei Kienzle und die Pizzeria Glocke. Ihnen gebührt ein besonderer Dank. Ebenfalls unterstütze uns wieder unser Förderverein und die Stadtverwaltung.
Frühlingsbazar 2010: Am Samstag, 24. April veranstaltete unser Förderverein zusammen mit der Schule bei herrlichem Sonnenschein den 9. Frühlingsbazar. Um 10.30 Uhr eröffnete der Grundschulchor das Frühlingshighlight der Schule. Bis 14.00 Uhr konnte auf dem Flohmarkt und an Verkaufsständen von Schulklassen wieder Selbstgebasteltes eingekauft werden. Kreativangebote ergänzten das abwechslungsreiche Programm. Aufführungen auf der Aktionsbühne in der Aula luden zum Zuschauen und Zuhören ein. Ein besonderer Höhepunkt waren die Darbietungen unseres neu gegründeten Schulband unter Leitung von Raphael Lindeke und zum zweiten Mal unserer Musiker und Sängerinnen des Kooperationsprojektes mit der Musikschule Kirchheim. Die jungen Musikerinnen und Musiker gaben ihr bisheriges Können zum Besten. Für Speis und Trank war natürlich wieder reichlich gesorgt.
Szenenwechsel im März: 9. Kirchheimer Kinder- und Jugendtheaterwochen: Zum wiederholten Male war auch unsere Theater-AG unter Leitung von Christin Burgstett und Günter Zogelmann mit von der Partie. Am Dienstag, den 30.03.2010 um 9.00 Uhr stand das Stück "World of Music" auf dem Programm. Die Aula war gefüllt mit erwartungsvollen Kindern der umliegenden Schulen. Zum Stück: Kein klassisches Sprechtheater, kein Musical und das gesprochene Wort stand völlig im Hintergrund. Mit verschiedenen Arten des Theaters - Personenschattentheater, Schwarzlicht, Zirkus - interpretierten die Schüler aktuelle und ältere Musikstücke, die sie auf verschiedene Ideen brachten und für die Zuschauer viele Überraschungen aus der "World of Music" bereithielten. Am 4. Mai Wiederholung: Weil bei der öffentlichen Aufführung kein einziger freier Platz mehr zu finden war, wiederholte die Theater-AG das mitreißende Stück noch zwei weitere Male für Klassen unserer Schule. Kompliment an unsere Theatermacher, denen immer wieder Neues einfällt.
 
Schuldisco der SMV, Februar 2010: Bereits um 15 Uhr begann ein fleißiges Treiben in der Aula der Alleenschule.
Engagierte Helfer bauten wieder die Lichtanlage, eine Discokugel und Bistrotische für die Schuldisco der SMV auf. Um 17.30 Uhr durften die ca. 50 Schülerinnen und Schüler der Klassen 4-6 zur Musik von DJ Flashpoint das Tanzbein schwingen.
Ab 20 Uhr 15 konnten die Schüler der Klassen 7-9 die Tanzfläche erobern. Zur Stärkung gab es Pizza, Brezeln und Getränke. Getanzt wurde so viel wie lange nicht mehr.
10. Grund- und Hauptschulsporttag im Februar 2010 : Heuer jährt sich der traditionelle Hallensporttag zum 10. Mal. Schülerinnen und Schüler der Grundschule und der Hauptschule tummeln sich an superinteressanten Stationen und haben ihren Spaß an Sport und Bewegung. Die Klassen 5-6 der Hauptschüler messen sich in Geschicklichkeit und Schnelligkeit. Die Klassen 7-9 und VKL nehmen an verschiedensten Turnieren teil. Bei ihnen wird der Sieger durch eine raffinierte Auswertung aller Turnierteilnahmen ermittelt. Die Grundschüler liefen, hangelten und schoben sich durch einen sehr abwechslungsreichen Bewegungsparcours.
 
Adventsvorspiel unserer Musikgruppe: Das Kooperationsprojekt mit der Kirchheimer Musikschule "Musizieren hat Wirkungen" trägt Früchte. Unter Leitung ihrer Musikschullehrer spielten die Gitarren-, Trompeten- und Saxophongruppen für die Grundschulklassen Adventslieder im Schulhaus. Die Gesangsgruppe unter Leitung von Frau Strand erfreute die Kinderherzen gleichermaßen. Das 2-jährige Projekt ist Ende dieses Schuljahres leider abgeschlossen. Wir hoffen aber noch Spender zu finden, damit wir nochmals für zwei Jahre den 5. und 6. - Klässlern dieses Angebot machen können.
 
 
Frühschicht im Dezember 2009: Freiwillig um 7.00 Uhr in die Schule kommen - wer macht das schon? Vielen Hauptschülerinnen und Hauptschüler folgten in der Vorweihnachtszeit wieder der Einladung von Religions- und Ethikklassen unter Leitung von Frau Amon und Frau Kromer-Süße. Vor Unterrichtsbeginn saßen sie am gedeckten Frühstückstisch in der Mensa und lauschten den besinnlichen Beiträgen des Vorberietungsteams, diesmal unter dem Thema: "Es gibt noch Engel". Damit das gemeinsame Frühstück für die Mädchen und Jungen kostenlos bleiben konnte, unterstütze uns wie jedes Jahr wieder die Bäckerei Kienzle, der Marktkauf und der Förderverein der Schule dankenswerter Weise.
 
  Erfolgreiche Teilnahme bei Jugend trainiert für Olympia - Fußball: Am 20. Okt. 09 gewann unsere Fußballmannschaft in der Vorrunde alle Spiele. Bericht folgt.  
City-Lauf bei den Goldenen-Oktober-Tagen, 11. Okt. 2009: Wie jedes Jahr in dieser herbstbunten Zeit machten unsere Mädchen und Buben am traditionellen City-Lauf in der Innenstadt mit. Klassenweise rannten sie die Marktstraße rauf und runter, begeistert angefeuert von meist gut gelauntem Publikum. Freilich wollten sie sich alle vorne platzieren und strengten sich deshalb besonders an. Doch das "dabei Sein" hat auch schon was für sich.  

Assembly (Versammlung aller Schüler)

Comeniusprojekt: Begegnung der Lehrerteams in Worcester Okt.2009:

Vom 03. - 07. Oktober fand im Rahmen unseres Comeniusprojektes wieder ein Lehreraustausch statt. Die Partnerschulen trafen sich diesesmal in Worcester, das südlich von Birmingham liegt. Bei diesem Treffen wurden die bisherigen Ergebnisse aufgezeigt und die nächsten Projektziele abgesprochen. Aber natürlich ging es auch wieder um das Kennenlernen der anderen Kultur, des Schulsystems in England und der Verständigung innerhalb der Teams. So verbrachten wir interessante und erlebnisreiche Tage. Ein ausführlicher Bericht über den Aufenthalt kann unter "Comenius-Partnerschaft" gefunden werden.

Lehrerteam aus Almansa (Spanien), Leek (GB), Preshore (GB) und der Alleenschule

Mosolf-Cup Juli 2009: An zwei Tagen war das Kirchheimer Stadion an der Jesinger Allee wieder Pilgerstätte für Schüler und Schülerinnen sowie Lehrkräfte der Kirchheimer Schulen. Der 4. Mosolf-Schulen-Cup sprengte erneut alle Rekorde. 68 Teams mit knapp 700 Schülern jagten auf drei Kleinspielfeldern in acht Altersklassen dem Leder hinterher. In der Gruppe der 4. Klässler gewann unsere Schule und in den Gruppen der 6. und 8. Klasse belegten unsere Mannschaften jeweils die 2. Plätze. Begleitet wurden unsere Teams von Herr Herzog und Frau Rübbert.
 
Schloss-Serenade 2009 am 26.7.: Bereits zum 4. Mal trat der Grundschulchor unter Leitung von Martina Sturm zusammen mit dem Liederkranz Kirchheim im schönen Ambiente des Kirchheimer Schlosshofes auf. Der Chor erfrischte mit schwungvollen Liedern die Veranstaltung und wurde begleitet von Bezirkskantor Ralf Sach am E-Piano. Die Dauerkooperation mit dem Liederkranz zielt nicht zuletzt auch darauf ab, die Kinder für den Chorgesang zu begeistern und damit auch den Nachwuchs zu fördern.
  "KINDER LAUFEN FÜR KINDER „ Juli 2009: Am 17.7. veranstalteten wir den 4. Benefizlauf unter dem Motto "Kinder laufen für Kinder" mit unseren 12 Grundschulklassen und den zwei 5. Hauptschulklassen. Der Erlös von 1071,82 Euro ging wieder an den Anna.e.V., einen gemeinnützigen Verein mit Sitz in Aichtal. Der Verein arbeitet mit dem "Olgäle", dem Kinderkrankenhaus in Stuttgart und der Uniklinik Tübingen zusammen und ermöglicht den kranken Kindern eine Vielzahl von Aktivitäten. Es wurden auch wieder Spenden gesammelt, um geeignete Stammzellenspender für Kinder zu finden, die an Leukämie erkrankt sind. Weil wir nun schon zu den regelmäßigen Spender des Vereins gehören, besuchte uns an diesem Tag auch der 1. Vorsitzende Norbert Raschzok.
Schuldisco der SMV, Juni 2009: Bereits um 15 Uhr begann ein fleißiges Treiben in der Aula der Alleenschule.
Engagierte Helfer bauten die Lichtanlage, eine Discokugel und Bistrotische für die einmal im Schuljahr stattfindende Schuldisco der SMV auf. Um 17.30 Uhr durften die ca. 50 Schülerinnen und Schüler der Klassen 4-6 zur Musik von DJ Flashpoint das Tanzbein schwingen.
Ab 20 Uhr 15 konnten die Schüler der Klassen 7-9 die Tanzfläche erobern. Zur Stärkung gab es Pizza, Brezeln und Getränke.
 
Schulhofaktionswochenende am 19. und 20. Juni 2009: Über 60 Eltern, Schüler, Lehrer/innen und Mitarbeiter/innen waren auch dieses Jahr wieder mit von der Partie. Ein toller Erfolg. Für die Hauptschüler renovierten wir die Terrasse am Hauptschultreff und den großen Basketballständer. Die Grundschüler erhielten im Schulpark neue Sitz- und Balanciermöglichkeiten aus Holzstämmen, eine neue Ruhe- und Rückzugsecke hinter den Büschen, bunt bemalte Riesenbauklötze und eine neue Leseecke im zukünftigen Ruheraum für Klasse 3/4. Die Hüpfspiele und Schulhoftische wurden neu bemalt und der ganze Schulhof und Schulpark blitzblank herausgeputzt. Dieses lobenswerte Engagement hat nun seit 2002 eine jährliche Tradition. Toll ist auch, dass oft die ganze Familie zum Helfen kommt. Kein Wunder, denn die Stimmung ist gut, man ist zusammen und tut etwas sehr Sinnvolles, sieht auch was gemeinsam geschafft wurde und kommt sich näher. Schließlich wird ja nicht nur gearbeitet sonder auch zusammen gevespert. Unsere Arbeit unterstützten wie immer etliche Firmen aus Kirchheim und Umgebung mit schweren Gerätschaften, Menpower, Material und mit Speis und Trank. Dazu gehören Holzbau Banzhaf, Stahlbau Bernd Maier, das Bauunternehmen Schwenk in Oberboihingen mit Baggerführer Klaus, Herr Rittler vom Forstamt, Herr Babametovic von der Fa. Gartenbau Döbler und die Fa. Holz-Goll. Für Speis und Trank sorgten wieder Esso-Lipp, Bäckerei Kienzle, Metzgerei Kübler und die Pizzeria Portofino. Ihnen gebührt ein besonderer Dank. Ebenfalls unterstütze uns wieder unser Förderverein und die Stadtverwaltung.
Frühlingsbazar 2009: Am Samstag, 25. April veranstaltete wieder der Förderverein zusammen mit der Schule den 8. Frühlingsbazar, der zwar noch den ursprünglichen Namen hat, sich aber schon längst zu einem kleinen Schulfest gewandelt hat. Um 10.00 Uhr eröffnete unser Grundschulchor das Frühlingshighlight der Schule. Bis 13.00 Uhr konnte auf dem Flohmarkt und an Verkaufsständen von Schulklassen wieder Dies und Das erstanden werden. Kreativangebote ergänzten das abwechslungsreiche Programm. Aufführungen auf der Aktionsbühne in der Aula luden zum Zuschauen und Zuhören ein. Ein besonderer Höhepunkt waren die Darbietungen unseres Kooperationsprojektes mit der Musikschule Kirchheim. Die jungen Musikerinnen und Musiker aus den Klassen 5 und 6 gaben ihr bisheriges Können zum Besten. Für Speis und Trank war wieder reichlich gesorgt.
 
18.-21.3.2009: Comenius-Partnerschaft - Pädagogen unserer spanischen und der zwei englischen Partnerschulen zu Besuch: Bericht folgt. Im Rahmen unseres Comenius Projekts besuchten uns vom 18. bis 22. März neun Kollegen aus unseren Partnerschulen in England und Spanien. Ziele des Austausches waren das Kennen lernen unseres Schulsystems und die Planung weiterer Schritte unseres Projekts.
 
Szenenwechsel: Unsere Theatergruppe erfreut die Gemüter mit ihrem Stück "Märchen früher und heute". 19.03.2009: Bei den diesjährigen Kinder und Jugendtheaterwochen, kurz "Szenenwechsel" genannt, beteiligte sich auch unsere Alleenschule. Als einzige "Nicht-Profi-Gruppe" zeigte die Sporttheater-AG unter Leitung von Christin Burgstett und Günter Zogelmann das selbst geschriebene Stück "Märchen früher und heute". Nach dem schönen Erfolg bei der Premiere im Juli 2008 zeigte sich diesmal auch die lokale Presse begeistert. 150 Zuschauer in der ausverkauften Aula forderten am Ende lautstark immer weitere Zugaben.
 

Oberschulamtsfinale Hockey am 11. März 2009 : Nach einem sehr guten 4 Platz in der Zwischenrunde in Stuttgart ging es im Oberschulamtsfinale in den Gruppenspielen gegen die Gymnasien von Böblingen, Stuttgart und die Merzschule. Ein Sieg und zwei Niederlagen sowie das am Ende schlechtere Torverhältnis brachten uns in das Spiel um Platz 8, das wir gegen Heidenheim leider verloren. Trotzdem sind wir sehr stolz, als einzige Hauptschule und reine Schulhockeymannschaft unter die besten Acht in Nord- Württemberg gekommen zu sein. Für die Alleenschule spielten: Muhammed Koc, Nikola Grubesic, Marco Vullo, Luciano Bonvissuto, Burak Gül, Erencem Gül, Sinan Demir und Sebastian Grimm. Trainerin: Regina Rübbert, Coach: Björn Herzog

Grund- und Hauptschulsporttag im Januar 2009 : Bewegung hält fit und macht Spaß. Gemäß diesem Motto vergnügten und beanspruchten sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschule und der Klassen 5 und 6 der Hauptschule wie jedes Jahr um diese Zeit in unserer Sporthalle bei Wettspielen oder Bewegungsparcours.
Helferfest und offizielle Einweihung unseres Hauptschultreffs am 29. Januar 2009: Es steht außer Frage: Wir können uns die Mittagsfreizeit nicht mehr ohne unseren Grundschulpark und Hauptschultreff vorstellen. Da sind sich Schüler, Lehrer und Eltern einer Meinung. Das heutige Helferfest war ein gelungenes Dankeschön an alle, die freiwillig bei der Umsetzung dieser beiden Projekte mit gearbeitet haben. Ein besonderes Lob gilt der Klasse 7b, die mit ihren Lehrerinnen und den Mitarbeiter/innen des Jugendmigrationsdienstes das "internationale Vesper" und die Aufführungen vorbereiteten. Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker lobte in ihrer Rede den Einsatz der Schulgemeinde, die viel Eigenleistung erbrachte. Schulleiter Häfele bedankte sich bei allen freiwilligen Helferinnen und Helfern, den unterstützenden Firmen, dem Förderverein der Schule, der 6000 € beisteuerte und der Otto- und Eugen-Ficker-Stiftung, die 3000 € beitrug. Allerdings machte er auch deutlich, dass ein Kraftakt in dieser Art sicher nicht wiederholt werden kann, da er doch an an die Grenzen der Belastbarkeit der freiwilligen Helfer/innen stieß.
Fußballturnier der Hauptschule am 4. Dezember 2008: Bei der neunten Auflage des Turniers waren die Hauptschulklassen und die Vorbereitungsklasse wieder mit Begeisterung dabei. Die Fans aus den Klassen feuerten ihre Mitschüler impulsiv von der Tribüne aus an. In der Gruppe Klasse 5-6 sicherten sich die Jungs der Klasse 6a den 1. Platz. Auf Platz 2 landete die 5a gefolgt von der 6b. In der Gruppe Klasse 7 - 9 gewann die 9b in einem dramatischen Endspiel vor der 8b. Platz 3 belegte die Klasse 7a.

 

Die Musiker beim Vorspiel

"Musizieren hat Wirkungen - Werte vermitteln mit Musik"- Ein Kooperationsprojekt mit der Musikschule Kirchheim (Oktober 2008)
Dass man in der Musikschule in Kirchheim bei professionellen Musiklehrerinnen und - Lehrern ein Instrument oder Gesang erlernen kann, ist bekannt. Dass dies aber für die nächsten zwei Jahre auch an unserer Schule möglich ist, das ist neu. Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 bekommen die einmalige Gelegenheit, Gitarre, Trompete, Saxophon oder Vocal zu erlernen. 20 Kinder haben sich dafür entschieden. Anstatt einer Musikstunde mit der Klasse haben sie eine Übungsstunde mit dem/ der Lehrer/in der Kirchheimer Musikschule in unserem Schulhaus. Geübt wird dann nach dem Unterricht in Räumen der Schule oder auch zu Hause. Wir wünschen allen ein gutes Gelingen und freuen uns auf die erste kleine Darbietung.

Ausführliche Beschreibung

Bericht im Teckbote vom 23.07.2009

 

Gesang begeistert

Schulpark und Hauptschultreff: Dank an alle Helfer (September 2008)
Viele Eltern, Schüler und Lehrkräfte haben in einer sehr engagierten Weise durch Arbeitsleistung, Maschinenbereitstellung und/oder Sachleistungen dazu beigetragen, unseren Schulhof in den angrenzenden Seminargarten zu erweitern. Auch die ehemalige Hausmeisterwohnung des Seminars konnten wir zum Hauptschultreff umbauen, so dass ab September den Hauptschüler von Klasse 7 bis 9 neue Aufenthaltsräume zur Verfügung standen. Dies war dringend nötig, weil immer mehr Kinder an der Mittagsfreizeit teilnehmen. Die Stadt Kirchheim unterstützte zwar unser Vorhaben, aber die finanziellen Mittel reichten leider nicht aus, um manche der gemeinsam erarbeiteten Wünsche auch umsetzen zu können. Durch einen Kraftakt haben wir mit den Helfern zusammen Arbeiten übernommen, die in dieser Größenordnung sicher nicht in das schulische Aufgabenfeld gehören. Wir verstehe diese Mithilfe deshalb als Zeichen der Solidarität gegenüber unserer Schule und danken recht herzlich dafür.

„KINDER LAUFEN FÜR KINDER „ Juni 2008: Am 21.7. veranstalteten wir wieder einen Benefizlauf unter dem Motto "Kinder laufen für Kinder mit 12 Grundschulklassen und erstmals auch 2 Hauptschulklassen. Leider machte das Wetter nicht mit, so dass der Lauf kurzerhand vom Freien in die Halle verlegt werden musste. Dennoch war die Beteiligung recht groß. Der Erlösvon 1061,82 Euro ging wieder an den Anna.e.V., einen gemeinnützigen Verein mit Sitz in Aichtal. Der Verein arbeitet mit dem "Olgäle", dem Kinderkrankenhaus in Stuttgart und der Uniklinik Tübingen zusammen und ermöglicht den kranken Kindern eine Vielzahl von Aktivitäten. Es wurden auch wieder Spenden gesammelt, um geeignete Stammzellenspender für Kinder zu finden, die an Leukämie erkrankt sind.
Schulpark in den Herrschaftsgärten - Übergabe an die Kinder: Am 24.6.2008 um 12.00 Uhr war es endlich so weit. Frau Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker ließ es sich nicht nehmen, das Band zum Schulpark feierlich zu durchschneiden und das ca. 2500 m² große Parkgelände den Ganztagsgrundschülern zu übergeben. Mit tosender Begeisterung erstürmten sie das Gelände und nahmen es in Besitz. (Hier geht´s zum Bericht des Teckboten). All dem voraus ging ein jahrelanges Begehren um das so gut wie nicht benutze Gelände. Nach dem Auszug des Päd. Fachseminars ließ das Land mit sich reden und ermöglichte es, dass das Gelände vorerst durch die Stadt angemietet werden konnte.
Schulpark in den Herrschaftsgärten und Umbau der ehemaligen Seminarhausmeisterwohnung zum Hauptschultreff: Im Juni und Juli 2008 konnten wir nun endlich unseren Schulhof in den angrenzenden Seminargarten erweitern und die ehemalige Hausmeisterwohnung des Seminars zum Hauptschultreff umbauen. Die Stadt Kirchheim unterstützte unser Vorhaben, aber die finanziellen Mittel reichten leider nicht aus, um viele der gemeinsam erarbeiteten Wünsche auch umsetzen zu können. Deshalb haben wir, und das sind unsere Schüler, Lehrer und Eltern, selbst mit Hand angelegt und in solidarischer Weise erhebliche Eigenleistungen erbracht. An drei Arbeitswochenenden (Freitagnachmittag und Samstag) zwischen den Pfingstferien und den Sommerferien wurde hart gearbeitet. Die Schülerinnen und Schüler werden ihre Freude am gemeinsam Geschaffenen haben. Unsere Arbeitunterstützten etliche Firmen aus Kirchheim und Umgebung mit schweren Gerätschaften, Menpower, Material und mit Speis und Trank. Ihnen gebührt ein besonderer Dank.

7. Frühlingsbazar: Am Samstag, den 26 April 2008 veranstaltete der Förderverein zusammen mit der Schule bereits den 7. Frühlingsbazar. Um 10.00 Uhr eröffnete unser Grundschulchor das Frühlingshighlight der Schule. Bis 13.00 Uhr konnte auf dem Flohmarkt und an Verkaufsständen von Schulklassen wieder Dies und Das erstanden werden. Abenteuerparcours, Schminkecke und Kreativangebote ergänzten das abwechslungsreiche Programm. Aufführungen auf der Aktionsbühne in der Aula luden zum Zusachauen und Zuhören ein. Für Speis und Trank war wieder reichlich gesorgt.

 
Filmabend am Freitag, den 25. April 2008: Die SMV veranstaltete einen unterhaltsamen Filmeabend für unserer Hauptschüler.
 
Landesfinale Jugend trainiert für Olympia am 7. April 2008 in Heidelberg: Nachdem unsere Basketballmannschaft in der WK II zum wiederholten Male das Finale im Oberschulamt Stuttgart für sich entscheiden konnte, wurden die Spieler mit ihren Trainern zum Landesfinale nach Heidelberg eingeladen. Ein Erfolg, über den wir uns alle freuen können. Im Olympiastützpunkt scheiterten sie jedoch in erster Linie an der Elitemannschaft aus Tübingen/ Urspring. Stolz können Besnik, Manuel, Daniel, Beni, Bernardo Valerio und Labinot (hier ohne Nemania) mit ihren Trainern Kai Uwe Kranz (hier ohne Pasco Tomic) und den Coaches Peter Kudzius und Regina Rübbert trotzdem auf ihre überragende Leistung sein. Glückwunsch.
Und wieder ein Theatertag in der Aula. 14. Februar 2008: "Theo Haut ab" Die Württembergische Landesbühne gastierte mit dem Theaterstück "Theo haut ab" in der Aula unserer Schule. Das Stück basiert auf einem Buch von Peter Härtling. Theo gilt in der Schule eigentlich als Clown. Aber zu Hause hat er Stress mit seinen Eltern, die Sich ständig streiten. Als es ihm zu viel wird, läuft er weg. Zum Glück findet er unterwegs einen Freund, ...

Grund- und Hauptschulsporttag im Januar 2008 : Bewegung hält fit und macht Spaß. Gemäß diesem Motto vergnügten und beanspruchten sich die Schülerinnen und Schüler wie jedes Jahr um diese Zeit in unseren Sporthallen bei Wettspielen oder Bewegungsparcours, bei Billar- und Dartspiel, Tischtennis u.v.m..

„Die Bannmünze„ Ein Schultheater der besonderen Art. 19. Juli 2007: An zwei Abendvorstellungen und einer Schüleraufführung am Vormittag erfreuten unsere Theaterleute das Publikum. Die Bannmünze war ein Theaterprojekt der Alleenschule. Grund- und Hauptschüler aus verschiedenen Klassen haben sich seit Anfang des Schuljahres gemeinsam mit dem Stück befasst, fleißig Rollen gelernt und Lieder einstudiert. In diesem Märchensingspiel, geschrieben von Matthias Weißbert, begibt sich der Fürst Sigismund auf die Suche nach einer Frau. Aber das Mädchen, das er liebt, wird plötzlich von ihm verstoßen und daran ist die Bannmünze schuld und natürlich die Hexe Sidonie. Denn sie möchte unter allen Umständen ihre Tochter mit dem König verkuppeln. Trotz aller Verwirrungen kommt es, wie sollte es anders sein, zu einem versöhnlichen Ende.
 
Frühlingsbasar und Einweihung der Ganztagsgrundschule Am Samstag, den 12 Mai 2007 war es mal wieder so weit. Von 10.30 Uhr bis 13.00 Uhr veranstaltete der Förderverein gemeinsam mit der Schule wieder den alljährlichen Frühlingsbazar. Auf dem Flohmarkt und an Verkaufsständen von Schulklassen konnte Dies und Das erstanden werden. Aufführungen auf der Aktionsbühne in der Aula luden zum Zusachauen und Zuhören ein. Für Speis und Trank wurde wieder ebenfalls reichlich gesorgt. Zuvor wurde im Rahmen einer kleinen Feierstunden in der Aula die Ganztagsgrundschule mit ihren neuen Räumen offiziell ihrer Bestimmung übergeben. (hier gehts zum Bericht des Teckboten)
Rückblick auf die Jahre zuvor hier klicken